879 Unterschriften für sicheren Radweg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Unterschriftensammler übergeben bei Schoßbach die Liste an den Bundestagsabgeordneten Stephan Mayer, von links: Cäcilia Steinberger, Johanna Englbrecht (7), Stephan Mayer, Jakob Steinberger (8) und Carola Englbrecht.

Niedertaufkirchen - Tonnenschwere Lastwägen auf der B299 sollen keine Gefahr mehr für die Radler darstellen. Dafür wurden jetzt Unterschriften gesammelt.

Hunderte tonnenschwerer Lastwagen donnern tagtäglich über die Bundesstraße 299, stellen für Radfahrer besonders im Bereich zwischen Rohrbach und Stetten eine große Gefahr dar. Der Ruf nach einem Radweg ist zuletzt immer lauter geworden. Jetzt sammelten Anwohner Unterschriften, 879 kamen zusammen.

Einen ganzen Schnellhefter voll übergaben die Initiatoren, stellvertretend Carola Englbrecht und Cäcilia Steinberger, nun an den Bundestagsabgeordneten Stephan Mayer, der versprach "Druck zu machen". Denn immerhin 879 Bürger unterschrieben ihr Ansinnen, dass endlich ein verkehrssicherer Weg für Radfahrer gebaut werden soll. Vor zwei Jahren fanden erste Gespräche für die etwa drei Kilometer lange Strecke zwischen Rohrbach und Stetten statt. Seitdem haben die Bürgermeister aus Pleiskirchen, Niedertaufkirchen und Erharting mit den Grundstücksinhabern verhandelt.

Das Geld stehe zur Verfügung, sagte Mayer, letztlich gelte es letzte offene Grundstücksfragen zu klären. Helfen soll dabei ein gemeinsamer Termin im Straßenbauamt Rosenheim, der für kommenden Montag geplant ist. Dabei soll auch die Liste übergeben werden.

je/Mühldorfer Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser