Die Erfahrung setzte sich durch

+
Der spätere deutsche Meister Alex Kober "puttet" erfolgreich ins Loch drei.

Neumarkt-St. Veit/Egglkofen - Auf der in diesem Jahr erst neu eingeweihten Soccer-Golf Anlage in Willaberg fand am Wochenende die deutsche Meisterschaft in dieser neuen Sportart statt.

Die Ähnlichkeit zum Golfspiel ist unverkennbar: Der Ball muss auf 18 hindernisreichen Bahnen in 18 Löcher "versenkt" werden. Der Ball, ein echter Fußball, wird nicht geschlagen oder geputtet, sondern mit dem Fuß geschossen, gerollt oder geschlenzt. Franz Ohneis' 18-Loch-Anlage in Willaberg ist erst die zweite ihrer Art in Deutschland , sie wurde aber von allen Teilnehmern, hauptsächlich aus Baden-Württemberg und der Pfalz angereist, sehr gelobt.

Amtierende deutsche Meister und Europameister waren angereist, sogar der Weltmeister von 2007, Alex Kober, um den deutschen Meistertitel für 2009 zu erringen. Bei den beiden Qualifikationsrunden am Samstag wurde schon deutlich, dass die einheimischen Fußballgolfer noch viele Erfahrungen sammeln müssen. Zwar konnten sich mit Franz Ohneis (4.), Sohn Günter Ohneis (11.) und Erich Thalmeier (15.) drei Einheimische sogar für die Endrunden qualifizieren, doch war zur Spitze schon ein Unterschied zu erkennen. Das hügelige Gelände in der herrlichen Landschaft vor Egglkofens Toren kam eher den Bayern zugute, doch glichen die - eher ebene Plätze gewohnten - Profis alles mit ihrer Technik spielend aus.

Die Endrunden am Sonntag bestritten dann bei herrlichem Spätsommerwetter noch knapp 30 Teilnehmer. Sicher erscholl noch nie an einem Sonntag vorher der Jubelruf beim "Hole in one" so oft wie an diesem Wochenende. Doch war das Glück zu hohem Anteil doch bei den Tüchtigen.

Auszug aus der Siegerliste: Deutscher Meister 2009 wurde der deutsche Meister und Weltmeister des Jahres 2007, Alex Kober aus Dirmstein in der Pfalz. Der amtierende Europameister und deutscher Vizemeister 2008, Hans-Peter Baudy, brauchte sieben Schüsse mehr und wurde Vizemeister. Auch der Drittplatzierte, Steffen Neubert, kommt aus Flomersheim in der Pfalz. Beste Einheimische waren Erich Thalmeier aus Buchbach als Fünfter und Franz Ohneis als Siebter.

Bei den Damen holte sich Marina Baudy den Titel der deutschen Meisterin. Hier konnte sich die einheimische Christine Ortmeier vor Julia Schneider sicher für den Vizemeistertitel durchsetzen.

Auch im Doppel wurden die Meister gesucht, wobei wiederum die Gäste die Oberhand behielten. Es siegten Marco Aschenbrenner/Hans-Peter Baudy vor Florian Schumacher/Steffen Neutert und Dieter Bröckel/Michael Kissel. nz

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser