Sabrina Triendl gewinnt Neumarkter Sängerstreit

+

Neumarkt-St. Veit - Die Suche nach dem Superstar hat beim Neumarkter Volksfest Tradition. Die beiden bisherigen Sieger Dany Klinger und Karl Korn traten zur Titelverteidigung nicht an, um andere Teilnehmer nicht zu entmutigen.

Ansager Sepp Neumeier gestaltete die Show mit den fünf Bewerbern spannend und unterhaltsam, wobei ihm die "O'drahtn" aus Eggenfelden und Irme Mayerhofer mit Tochter Corinna bei der Programmgestaltung halfen. Allerdings boten die Vorjahressieger Karl Korn und Dany Klinger außer Konkurrenz Gesangsbeiträge auf einem Niveau, die beim Eurovisonscontest des Vortages nicht auf dem letzten Platz gelandet wären. Jury war das gesamte, gut gefüllte Bierzelt. Und die Juroren hatten es nicht leicht.

Lesen Sie auch:

Regen und trotzdem gute Laune

Im Quartett, Duett und Solo stellten sich die Bewerber vor und die Ergebnisse fielen denkbar knapp aus. Um so höher ist der Erfolg des Neumarkter Duos Christian Reichl und Gabriela Heizinger zu werten. Obwohl letztere erst am Vorabend von ihrem Einsatz erfuhr, da die Stammsängerin Sandra Salzinger wegen einer Erkrankung kurzfristig ausgefallen war, erreichten sie mit dem Titel "Wir beide" der Band Juli den zweiten Platz. Der dritte Platz ging an Nicole Pacia aus Aich, die mit dem Titel "Hallelujah" von Alexander glänzte. Siegerin allerdings wurde Sabrina Triendl, die mit Tina Turners Lied "Simply the best" die Herzen des Publikums ersungen hatte. Der Wirt hatte Geldpreise für die Sieger ausgelobt, und alle Teilnehmer des Wettbewerbs erhielten Tageskarten für die Rottaltherme in Bad Griesbach.

Sonntag auf dem Neumarkter Volksfest

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser