Sanierung der B299 sorgt für Ärger in Niedertaufkirchen

Durchgangsverkehr- Einwohner fordern Tempo-30-Zone

  • schließen

Niedertaufkirchen - Die Sanierung der B299 lässt die Gemeinde sprichwörtlich nicht zur Ruhe kommen. Seitdem "rauschen" permanent Lastwagen durch den Ort. Jetzt regt sich Widerstand:

Die Sanierung der B299 bei Niedertaufkirchen sorgt für massiven Ärger. Dank der eingerichteten Umleitung in Richtung Haunertsholzen fahren aktuell viele Lastwagen durch den Ort. Jetzt regt sich Widerstand bei den Anwohnern.Nicht nur der Durchgangsverkehr, sondern auch die Wendemanöver der Sattelschlepper, die auf der Straße nach Neumarkt St. Veit umkehren müssten, seien nicht mehr akzeptabel erklärte ein Leser gegenüber dem Mühldorfer Anzeiger.

Nicht nur, dass die Fahrbahnen nicht für das schwere Gewicht ausgerichtet sind, mehr Verkehr bedeutet gleichzeitig ein höheres Risiko für andere Verkehrsteilnehmer. Gerade Fußgänger und Radfahrer sind in Gefahr.

Schon vor drei Jahren hätten die Einwohner von Niedertaufkirchen gegen den Schwerlastverkehr auf der Mü36 protestiert, schreibt die Zeitung weiter.Damals sah das Landratsamt jedoch keine Handlungsmöglichkeiten hin zu einer Geschwindigkeitsbegrenzung oder Lastwagen-Verbot.

Jetzt allerdings hat der Förderverein "Niki" des Kindergartens einen Antrag auf eine Geschwindigkeitsbegrenzung eingereicht.Immerhin habe das in Schönberg auch funktioniert, zitiert der Mühldorfer Anzeiger den Vorsitzenden des Vereines Helmut Eder. Auch, wenn durch Niedertaufkirchen weniger Verkehr fließt.

Entlastung durch Kreisverkehr?

Die Hoffnung der Anwohner ruht auch auf dem geplanten Kreisverkehr. Dieser soll an der Kreuzung der Mü4 und der Mü36 bei Haunertsholzen entstehen, um dort einen Unfallschwerpunkt zu entschärfen. Die Arbeiten sollen im September dieses Jahres abgeschlossen sein. 

Der Verkehr wird über die Mü36 von Hörbering über die St2086 nach Neumarkt St. Veit geleitet. Von dort aus geht es dann auf der B299 nach Stetten. Die Mü4 Neumarkt St. Veit Weiher läuft ebenfalls über die St2086 und die B299 nach Stetten. Der Verkehr aus Richtung Pleiskirchen wird über Nonnberg nach Massing und auf der Staatsstraße ST2086 nach Neumarkt-Sankt Veit geleitet.

Den vollständigen Artikel lesen Sie unter ovb-online.de oder in der gedruckten Ausgabe des Mühldorfer Anzeigers. 

kil

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Niedertaufkirchen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser