Hier geht der neue Kanal in Betrieb

+
Jetzt nahm Bürgermeister Sebastian Winkler (Mitte) die Pumpanlage in Roßbach in Betrieb. Ebenfalls im Bild: Bautechniker Georg Köbinger (rechts) und Albert Kallmaier vom Bauamt der Verwaltungsgemeinschaft Rohrbach

Niedertaufkirchen – Wenn die Feuerwehr Roßbach ab Freitag ihr Gründungsfest feiert, kann das Abwasser bereits über den neuen Kanal nach Mühldorf entsorgt werden.

Am Donnerstag hat Bürgermeister Sebastian Winkler symbolisch die Pumpen in Betrieb genommen. Sieben Jahre ist es her, dass die Gemeinde Niedertaufkirchen das Abwasserkonzept in Angriff genommen hat.

Den Schwerpunkt bei der Erschließung bildeten die Außenbereiche, allem voran das Gebiet der früheren Gemeinde Roßbach mit seinen knapp 350 Einwohner, denn bislang hatte eine zentrale Abwasserentsorgung gefehlt.

Für rund 1,3 Millionen Euro hat nun die Gemeinde das Abwasserkonzept weitgehend umgesetzt. Von Roßbach aus wurden Kanalleitungen nach Haunertsholzen verlegt, von dort aus erfolgte der Anschluss in Richtung Niedertaufkirchen inklusive Fränking und den Bau der benötigten Pumpstationen.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Freitagsausgabe des Mühldorfer Anzeigers.

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser