Vier Verletzte bei Niederbergkirchen

Rehe auf der Fahrbahn sorgen für Auffahrunfall

Niederbergkirchen - Auf der B299 ereignete sich ein Unfall, bei dem vier Personen verletzt wurden.

Eine junge Frau aus dem Landkreis Altötting musste am Sonntagabend wegen querenden Rehen ihren VW bis zum Stillstand abbremsen.

Ein nachfolgender VW-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Hierbei wurden sowohl die drei Insassen des vorderen Fahrzeuges als auch der Fahrer des hinteren Fahrzeuges, ein Mann aus dem nördlichen Landkreis, leicht verletzt und mussten in die umliegenden Krankenhäuser durch den Rettungsdienst verbracht werden. Zur Beseitigung der Betriebsstoffe und Verkehrslenkung war die Feuerwehr Erharting mit ca. 25 Mann vor Ort.

Der Unfall ereignete sich auf der neu asphaltierten Bundesstraße kurz nach der Abzweigung Ramersberg in Fahrtrichtung Neumarkt-St. Veit. Der Sachschaden beträgt rund 6.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa (Patrick Pleul)

Zurück zur Übersicht: Niederbergkirchen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser