Kommunalwahl 2020: Werner Biedermann (CSU/NBL) will Bürgermeister von Niederbergkirchen bleiben

Werner Biedermann

Werner Biedermann (CSU/Niederbergkirchner Bürgerliste) will Bürgermeister in Niederbergkirchen bleiben. Er spricht über die kommenden Aufgaben für die Gemeinde und was er als Erstes nach seiner Wahl machen würde.

Niederbergkirchen – "Ich möchte weiterhin ein Bürgermeister für alle Bürger sein.


Zur Wahl stellen sich fünf Gemeinderäte nicht mehr zur Wahl. Bei der Suche nach geeigneten Nachfolgern, war mir wichtig auch Frauen für die kommunalpolitische Wählerliste zu finden und zu begeistern.

Die Sicherung und Erhalt von Wohn- und Lebensqualität in unserer Gemeinde fortsetzen, um wie in den letzten Jahren jungen Familien die Möglichkeit zu geben, ein Grundstück zu erwerben und Häuser zu bauen.


Die Ansiedlung von Familien in der Gemeinde ist für den Fortbestand unserer Grundschule und Kindergarten in Zukunft wichtig.

+++ Kommunalwahl 2020 in Bayern: Hier finden Sie alle Bürgermeisterkandidaten in den Gemeinden im Landkreis Mühldorf. Hier finden Sie am Wahlabend das Ergebnis der Kommunalwahl in Niederbergkirchen. +++

Hierfür ist es notwendig, die geplanten Baumaßnahmen zur Erweiterung des Kindergartens St. Elisabeth mit Baubeginn im April in die Realität umzusetzen um der Nachfrage an Kinderbetreuungsplätzen nachzukommen. Dies ermöglicht ab September 2021, den Kindergarten vormittags und nachmittags je in zwei Gruppen zu führen. In den neuen Räumen kann auch der jährlich steigenden Nachfrage zur Mittagsbetreuung von Schulkindern (Hortkinder) nachgekommen werden.

In den letzten Jahren wurden in der Gemeinde mehrere Gemeindeverbindungsstraßen saniert und ausgebaut. Dadurch ist die Fortführung der Sanierungsmaßnahmen der Gemeindestraßen im Bereich Kinning und Eiselharting in Planung und soll 2021/2022 fortgesetzt werden.

Auch sollen durch die Ausarbeitung von Förderprogrammen die landwirtschaftlichen Hofzufahrten saniert und ausgebaut werden.

Das Baugebiet „Kollmannseck“ 2020 nach genehmigtem Bebauungsplan zu erschließen und in einem dreijährigem Vergaberhythmus zu veräußern."

Persönliches über Werner Biedermann

Alter: 58

Familienstand: zwei Kinder

Beruf: KFZ-Meister

Hobbys: Motorradfahren, Opa sein, Rotwein trinken

Fragen an den Bürgermeisterkandidaten von CSU und Niederbergkirchener Bürgerliste

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Gemeinde? Warum haben Sie gerade diesen Ort ausgewählt?

Biedermann: Lieblingsplatz und Warum: Wald- und Feldwege für Spaziergänge in unserer Gemeinde Niederbergkirchen, um den herrlichen Ausblick von Niederbergkirchen in das Alpenpanorama zu genießen.

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offen stünden: Was würde Sie tun?

Biedermann: Alle Kriegswaffen auf der Welt verschrotten, um das sinnlose Töten und Vertreiben von Menschen aus ihrer gewohnten Umgebung und Ländern zu beenden.

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Biedermann: Den Neubau des Kindergarten St. Elisabeth im April 2020 beginnen, um die Kinder im September 2021 in den neuen Räumlichkeiten willkommen zu heißen.

Quelle: OVB online

Kommentare