Gut Ding will Weile haben

Syrer erhält endlich verschlampten Führerschein von Behörden

  • schließen

Neumarkt-St Veit/Niedertaufkirchen - Nachdem deutsche Behörden seinen Führerschein verschlampt hatten, hat ein Syrer endlich seine Fahrerlaubnis zurück bekommen.

Nachdem ein Syrer trotz Arbeitserlaubnis zum Nichtstun verdonnert war, weil deutsche Behörden seinen Führerschein verschlampt hatten, ist die Fahrerlaubnis nun endlich wieder bei ihrem rechtmäßigen Besitzer angekommen, wie der Mühldorfer Anzeiger berichtet.

Nachdem der Mühldorfer Anzeiger bei den Behörden angefragt hatte, ging plötzlich alles dann doch recht fix. Innerhalb einer Woche kam der verschollene Führerschein im Landratsamt Mühldorf an.

Nun kann der 41-jährige Maxim Almoallem endlich eine Nachprüfung antreten und sich anschließend auf die Arbeitssuche konzentrieren.

Den ganzen Artikel finden Sie im Mühldorfer Anzeiger. Sie sind noch kein Abonnent? Dann bestellen Sie hier Ihr zweiwöchiges Probe-Abo.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Neumarkt-Sankt Veit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser