Im Februar soll alles fertig sein:

Zukünftige Asylunterkunft wird derzeit saniert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neumarkt St. Veit - Bei der Unterbringung von Asylbewerbern setzt die Stadt auf totale Transparenz und will so den Ängsten von Bürgern entgegenwirken.

Deswegen gab es nun auch eine Anliegerversammlung. Wie der Mühldorfer Anzeiger berichtet, sollen die Wohngebäude in der Altöttinger Straße 32 und 36 voraussichtlich ab Februar 2016 als Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge genützt werden. Insgesamt 55 Asylbewerber sollen dann dort untergebracht werden. Derzeit werde die Wohnanlage nach Angaben der Zeitung hochwertig saniert.

Den erschienenen Bürgern wurden die Pläne im Detail vorgestellt, um so Ängsten und Bedenken bereits im Vorfeld entgegenwirken zu können. In Zukunft soll es laut Mühldorfer Anzeiger dann auch Info-Broschüren geben.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser