Auf St2086 zwischen Rott und Abzweigung Kindhofen

Auto kollidiert mit Lkw: Mann (82) verstirbt noch am Unfallort

+
  • schließen
  • Markus Altmann
    Markus Altmann
    schließen

Neumarkt St. Veit - Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag auf der Höberinger Straße. Dabei wurde ein Mann eingeklemmt. Der Verletzte erlag seinen Verletzungen jedoch noch am Unfallort.

Update, 14.45 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am 16. April, gegen 11.15 Uhr, fuhr ein 82-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Niedertaufkirchen mit einem dreirädrigen Kraftfahrzeug auf der St2086 von Neumarkt-Sankt Veit kommend in Richtung Hörbering.

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der alleine im Fahrzeug befindliche Fahrer in den Gegenverkehrsbereich und stieß dort mit einem entgegenkommenden Lkw, welcher von einem Mann (54) aus dem Gemeindebereich Forchheim (Oberfranken) gelenkt wurde, zusammen. Ob der Fahrer angegurtet war, muss das Gutachten zeigen.

Das dreirädrige Fahrzeug wurde durch den Zusammenprall in eine angrenzende Wiese geschleudert. Der Fahrer wurde eingeklemmt und erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 20.000 Euro. Der Fahrer des Lkw war angeschnallt und blieb unverletzt.

Zur Unfallaufnahme musste die ST2086 für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete ein unfallanalytisches Gutachten an; der Gutachter kam direkt an die Unfallstelle.

Die Feuerwehren Neumarkt-Sankt Veit und Hörbering waren zur Bergung des Verunfallten, Sperrung, Absicherung und Reinigung der Unfallstelle mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort. Ebenso waren Vertreter der Kreisbrandinspektion des Lkrs Mühldorf an der Unfallstelle. Vertreter der Straßenmeisterei richteten eine Umleitung ein.

Auto kollidiert mit Lkw - Mann wird in Wagen eingeklemmt und stirbt

Fotos

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf a. Inn

Update, 14.15 Uhr - Unfallstelle geräumt

"Die Unfallstelle konnte mittlerweile wieder geräumt werden", erklärte eine Sprecherin der Polizeiinspektion Mühldorf auf Anfrage von innsalzach24.de. Bei dem Unfall auf der St2086 wurde mindestens eine Person schwerst verletzt. Weitere Informationen liegen derzeit noch nicht vor. Eine Pressemitteilung im Laufe des Nachmittags soll Aufschluss geben. 

Update, 12.03 Uhr - Eine Person schwerst verletzt

Bei dem Unfall auf der St2086 zwischen Rott und Abzweigung nach Kindhofen soll ein Auto und ein Lkw beteiligt gewesen sein. Eine Person sei dabei schwerst verletzt worden.

Die St2086 bleibt laut bayerninfo.de kurz nach Neumarkt St. Veit bis auf weiteres gesperrt laut.

Erstmeldung

Am Dienstag, den 16. April gegen 11.15 Uhr, ereignete sich auf der Höberinger Straße in Neumarkt St. Veit ein schwerer Verkehrsunfall

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilt, ist die St2086 aktuell gesperrt. Die Rettungskräfte und die Polizei sind vor Ort. Die Rettungs- und Bergungsarbeiten vor Ort sind derzeit im Gange.

Zurück zur Übersicht: Neumarkt-Sankt Veit

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT