Zwei Schützenvereine dominierten  

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die glücklichen Gewinner der einzelnen Disziplinen bei der Stadtmeisterschaft im Schießsport in Neumarkt-St. Veit.

Neumarkt-St. Veit - Acht Titel für "Sebastiani Hofthambach", elf Meistertitel für "Immergrün Wolfsberg": Zwei Vereine dominierten die Stadtmeisterschaft. *mit Ergebnisliste*

"Die Veranstaltung verlief unfallfrei und reibungslos, außerdem wurden wieder sehr gute Ergebnisse erzielt. Das war beste Werbung für unseren Sport", zog Sportleiter Hans Kagerer bei der Siegerehrung im Gasthaus "Zur Post" ein zufriedenes Resümme zur Stadtmeisterschaft.

Stadtmeisterschaft:

Die ganze Ergebnisliste (pdf)

Insgesamt 145 Starts zählte der Organisationsleiter, wobei die Schützenvereine Immergrün und Sebastiani mit 35 Starts die meisten Teilnehmer stellte. Die hohe Teilnehmerzahl spiegelte sich auch bei den Ergebnissen positiv wider. Elf Titelgewinne holte sich Immergün, acht die Sebastianischützen.

Eingeprägt hat sich bei der Siegerehrung der Name von Michael Bichlmaier von Immergrün Wolfsberg, der in der Disziplin Luftgewehr mit 386 Ringen ein noch nie da gewesenes Ergebnis seit Bestehen der Stadtmeisterschaften, die erstmals 1967 durchgeführt wurde, erzielt hat. Der 16-Jährige holte sich auch den Titel im Kleinkaliber Liegendkampf und freute sich auch über Platz zwei mit dem Zimmerstutzen.

Mit Spannung erwarteten die Vertreter der sieben beteiligten Neumarkter Vereine die Verkündigung des Ergebnisses um den Bürgermeister-Wanderpokal, für den die besten vier Teiler des jeweiligen Schützenvereins herangezogen wurden. Platz eins belegte hier souverän der Schützenverein Immergrün mit Karl Huber, Michael Bichlmaier, Theresa Bichlmaier und Johannes Hobmaier vor Sebastiani Hofthambach (Erich Mandl, Andrea Seidl, Michael Kühn und Regina Matzinger) und Diana Teising (Markus Stangl, Matthias Rosai, Alois Ehmaier und Ingrid Kleindienst. Bei der Mannschaftswertung mit der Luftgewehr hatte wiederum Sebastiani die Nase vorne mit Erich Mandl, Andrea Seidl, Brigitte Obermaier und Josef Eckl vor Immergrün Wolfsberg mit den Schützen Michael Bichlmaier, Karl Huber, Theresa Bichlmaier und Johannes Hobmaier. Dritter wurde Diana Teising mit Markus Stangl, Karin Ehm, Stefan Spirkl und Georg Maier.

Auch wenn sich die meisten Titelgewinne Sebastiani und Immergrün unter sich aufteilten, gab es auch zwei Meister aus anderen Vereinen: Hans Kagerer von Birkhahn Neumarkt-St. Veit freute sich über den ersten Platz in der Seniorenwertung mit dem Zimmerstutzen. Franz Niederschweiberer von Edelweiß Hörbering holte Platz eins in der Seniorenwertung mit dem Luftgewehr. Hervorzuheben sind die ersten drei Platzierungen in der Luftgewehr-Schülerwertung, denn mit Anna Brams (Sebastiani), Sophie Heiss (Elf und Eins) und Eva Hucul (Rottal) teilten sich drei junge Damen die ersten drei Plätze auf und verwiesen die Jungs auf die Plätze. Erich Mandl von Sebastiani freute sich über einen Doppelerfolg, er siegte mit dem Luftgewehr und mit der Luftpistole. Auch Gerhard Huber (Immergrün) kam zweimal auf Platz eins, sowohl mit der Luftpistole (Altherren) als auch mit dem Großkaliber, Platz zwei erreichte er mit der Sportpistole.

Zu gewinnen gab es neben Pokalen auch wertvolle kanadische Silber-Dollar-Münzen, die die Kreissparkasse Neumarkt-St. Veit gestiftet hatte und die Bürgermeister Erwin Baumgartner neben den Bürgermeisterwanderpokal überreichte.

je/Neumarkter Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser