Maßnahmen in Neumarkt-St. Veit kosten viel Geld

Sanierung notwendig: Hohlräume unter der Friedenskirche entdeckt

  • schließen

Neumarkt-St. Veit - Der Weihnachtsgottesdienst der Friedenskirche musste 2017 in den Kulturbahnhof ausweichen. Der Grund: Hohlräume unter dem Kirchenboden.

Etwa fünf bis zehn Zentimeter dicke Hohlräume hätten sich unter dem vor knapp 66 Jahren errichteten Gebäude gebildet, berichtet der Neumarkter Anzeiger. "Womöglich wurde die Schüttung nicht so verdichtet, wie man das heutzutage machen würde", mutmaßt Neumarkts Pfarrerin Anke Sänger die Ursache.

Der Boden müsse nun, laut Neumarkter Anzeiger, verdichtet und verpresst werden. Das koste Geld; etwa 50.000 bis 60.000 Euro koste die Sanierung laut Johann Albrecht Klüter, Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Töging. Wie das Geld dafür aufgebracht werden soll stehe noch nicht fest. Zuschüsse von der Landeskirche seien zwar zu erhoffen, der Denkmalschutz werde der Gemeinde aber voraussichtlich kein Geld in die Kassen spülen, die Kirchengemeinde sei auf Zuwendungen von Gemeinde oder Landkreis angewiesen, so der Neumarkter Anzeiger.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie auf ovb-heimatzeitungen.de oder in Ihrem Neumarkter Anzeiger.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Neumarkt-Sankt Veit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser