Großer Andrang im Festsaal

Heimatabend der Trachtler "Taubenbergler Stamm" voller Erfolg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
1 von 86
2 von 86
3 von 86
4 von 86
5 von 86
6 von 86
7 von 86
8 von 86

Neumarkt-St. Veit - Der Trachtenverein Taubenbergler begeisterte mit Auftritten der Gruppen Neumarkt-St. Veit.

Der Saal im Gasthof Zens war so voll wie schon lange nicht mehr bei einem Heimatabend des Neumarkter Trachtenvereins„Taubenbergler Stamm“. Das stellte Vorstand Klaus Eckereder hocherfreut fest, als er zum Heimatabend die vielen Gäste begrüßte, darunter befreundete Trachtenvereine, den Patenverein und die Spitzen des Gebietes.

Das war dann auch der Grund, warum die Kindergruppe, die Plattlerjugend, die Jugendgruppe und die Aktiven bei ihren Auftritten ihr Bestes gaben. Dazu musizierten und sangen die Gruppen„Taubenbergler Stubenmusik“ und die „Familienmusik Ernst“ aus Schwindkirchen. Vater Rudi und Sohn Matthias fungierten dabei gekonnt als Ansager. Die Plattler und Tänze der der Gruppen hatten Namen wie „Hiatamadl“, Marschierboarischer, Birkensteiner, Gauschlag, Chiemgauer Dreher und noch viele andere. 

Die oft raffiniert gedrehten Tanzfiguren, aufgeführt in der wunderbaren Tracht, klappten alle perfekt und die Plattler zeigten hohes Niveau. Auch die Vortragsstücke der Musikgruppen, ob „g´sunga oder g´spuit“ waren reine „Ohrwürmer“. Als Besonderheiten sind der „Bankerlplattler“ der Plattlerjugend und der Sterntanz der Aktiven hervorzuheben, was aber die Schönheit der anderen Vorführungen nicht schmälert.

Fotos/Text: Karlheinz Jaensch

Zurück zur Übersicht: Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare