Schlossgartenfest in Neumarkt St. Veit:

Schlossgarten: Gute Laune trotz Gewitterstimmung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Neumarkt-St. Veit - Ganz Bayern freute sich über den Jahrhundertsommer, doch ausgerechnet zum Schlossgartenfest der Kulturinitiative Q.E.D. sollte sich das ändern:

Da spricht ganz Bayern vom Jahrhundertsommer, der kaum Niederschläge zu verzeichnen hatte. Und wenn es dann endlich mal regnet, dann versaut das schlechte Wetter die Veranstaltungen der Kulturinitiative Q.E.D. in Neumarkt-St. Veit. Das war beim Open Air vor sieben Wochen schon der Fall; und auch wieder einen Tag vor Mariä Himmelfahrt. Ohnehin waren die Leute etwas zögerlich erschienen bei der drückenden Hitze am vergangenen Freitag. 

Zum Einzug dann aber füllte sich der Schlossgarten immer mehr. Hunderte Zuschauer verfolgten die Darbietungen der Schlossreigenkinder, die viele Tanzstücke unter der Leitung von Nadine Wimmer und Marianne Berghammer einstudiert hatten. Doch schon zu diesem Zeitpunkt verdunkelten schwere Gewitterwolken den Himmel. 

Ein Schauprozess, der dem besonders untadeligen Ritter Hans von Pinzenau galt, hatte eine besonders schwere Strafe zur Folge: Die Schlossgartenkinder durften den Ritter mit Eiern bewerfen. Ritter Hans blieb aber nicht lange alleine durchnässt. Nur wenig später dann erste Sturmböen, denen ein schweres Gewitter folgte: Das ließ die Leute in Scharen in die Zelte fliehen, wo sie sich dann immerhin noch bis 23 Uhr aufhielten, bevor sich die Veranstaltung schließlich auflöste. 

Schlossgartenfest in Neumarkt St. Veit

Während die einheimische Gruppe "Amrûn" noch mit Klängen von Drehleier und Dudelsack präsentieren konnten, fiel der Auftritt von "Skaluna" komplett ins Wasser. Immerhin: Die Künstler packten ihre Instrumente und unterhielten dann zumindest im Zelt noch mit ihrem Spiel - unplugged, so wie eigentlich im Mittelalter üblich. Die Q.E.D.-Führung hätte allen Grund enttäuscht zu sein, doch Vorstand Jan Dalhoff zuckt mit den Schultern: "Jammern hilft eh nix. Immerhin wurde in den Zelten noch fleißig konsumiert."

Josef Enzinger

Zurück zur Übersicht: Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser