Benefizkonzerte knacken die 100 000-Euro-Marke

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Neumarkt-St. Veit - Bereits zum 14. Mal gaben die Musiker rund um Sepp Eibelsgruber ein Benefizkonzert. Dieses Mal war es etwas ganz besonderes: Die 100 000-Euro-Marke wurde geknackt!

Vor 13 Jahren standen die Musiker um den Neumarkt-St. Veiter Sepp Eibelsgruber zum ersten Mal für ein Benefizkonzert auf der Bühne. Bei der 14. Auflage des Konzertes zugunsten der Hauner'schen Kinderklinik in München sollte am Samstag nun die magische sechsstellige Euro-Grenze fallen. Es war kurz nach 21 Uhr, als der "Musemoaster" verkündete: die Schallmauer ist durchbrochen. 100 000 Euro haben seine Konzerte bisher eingespielt, alleine 16 000 Euro sind es bereits in diesem Jahr. Mit den Spenden werden Anschaffungen getätigt, die den krebskranken Kindern etwas Freude im Krankenhausalltag bringen sollen, wofür es sonst aber keinen Etat gibt.

Benefizkonzerte knacken die 100 000-Euro-Marke

je/Mühldorfer Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser