Am Bahnhof Neumarkt-Sankt Veit

Neue Bilder: Rad gerät zwischen einfahrenden Zug und Bahnsteig

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Neumarkt-Sankt Veit - Am Samstagnachmittag wurde die Polizei zum Bahnhof Neumarkt-Sankt Veit gerufen, angeblich sei eine Person von einem Zug erfasst worden.

UPDATE, 16.30 Uhr: 

Gegen 14.15 Uhr kam es am heutigen Samstag zu einem Notarzt- und Polizeieinsatz am Bahnhof in Neumarkt-Sankt Veit. Wie der Notfallmanager der Bahn vor Ort mitteilte, ist ein Zwischenfall am Bahnsteig 1 des Bahnhofs glimpflich ausgegangen. Einem etwa 50-jährigen Fahrgast, der mit seinem Fahrrad am Bahnsteig vermutlich auf den Zug wartete, war das Fahrrad zwischen Bahnsteigkante und den einfahrenden RegionalExpress geraten. 

Grund hierfür könnten ein epileptischer Anfall oder andere gesundheitliche Probleme gewesen sein. Die Zugführerin hörte einen Knall und brachte den Zug zum Stehen. Andere Fahrgäste wurden bei dem Zwischenfall nicht verletzt. Jedoch verzögerte sich wegen des Notarzteinsatzes die Abfahrt des Zuges in Richtung Mühldorf. Die Fahrgäste mussten den Zug verlassen und in einen Bus am Bahnhofsvorplatz umsteigen.

TimeBreak21

Erstmeldung:

Am Samstagnachmittag wurde, laut Informationen von vor Ort, die Polizei zum Bahnhof Neumarkt-Sankt Veit gerufen. Angeblich sei eine Person von einem Zug erfasst worden.

Bilder von vor Ort:

Wie sich dann herausstellte, war es zum Glück nur das Fahrrad eines 50-Jährigen, das ihm am Bahnsteig entglitt und zwischen einen einfahrenden Zug und den Bahnsteig geriet. Warum der Mann sein Fahrrad losließ ist bisher unklar, möglicherweise aus gesundheitlichen Gründen. Außenstehende wurden bei dem Vorfall nicht verletzt.

Zurück zur Übersicht: Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser