Landratsamt teilt Neumarkt-St. Veit mit

Nach Ortstermin: Kein Tempo 30 in der Hörberinger Straße

Neumarkt-St. Veit - Es bleibt bei einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 Stundenkilometer in der Hörberinger Straße. Das Landratsamt Mühldorf sah nach einem Ortstermin angesichts der übersichtlichen Gesamtsituation keinen Grund für eine Änderung.

Wäre es nach der SPD-Fraktion gegangen, hätte man dort Tempo 30 einführen sollen. Schule, intensive Wohnbebauung, Arztpraxis und auch Alten- und Wohnheim – die Argumente der SPD im Bauausschuss waren stichhaltig, darum reichte die SPD Anfang des Jahres einen entsprechenden Antrag ein, so der Mühldorfer Anzeiger am Dienstag.

In einem Schreiben an die Stadt Neumarkt-St. Veit habe das Landratsamt Mühldorf nun vor kurzem mitgeteilt, dass es kein Tempo 30 an der Hörberinger Straße geben werde.

In der Begründung heißt es laut OVB, dass die „Änderung der Straßenverkehrsordnung keinen Automatismus begründet, solche Geschwindigkeitsbeschränkungen ohne weitere Prüfung zu erlassen“. Bei einer Ortsbesichtigung kamen das Landratsamt, die Polizei und das Staatliche Bauamt Rosenheim nach intensiver Abwägung aller Gründe zu dem Ergebnis, dass die Gesamtsituation übersichtlich und mit der Ampel beziehungsweise dem beidseitigen Gehweg gesichert sei, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de oder in Ihrem gedruckten Mühldorfer Anzeiger.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Neumarkt-Sankt Veit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser