hat seine Schuldigkeit getan

Hier wird der "Galgen" in Neumarkt-St. Veit abgebaut

+

Neumarkt-St. Veit - Der "Galgen" hat nun endgültig seine Schuldigkeit getan. Am Mittwoch wurde er abgebaut.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Im Jahre 2007 wurde die Höhenbegrenzung für den Schwerverkehr an der Bahnhofstraße nach dem Kreisverkehr Richtung Stadtplatz errichtet. Nachdem die Spange von der Elsenbacher Straße bis zur Bahnhofstraße mit dem Kreisverkehr gebaut ist und seit 2012 auch die Umgehungsstraße in Betrieb ist, hat sich der Schwerverkehr in der Innenstadt erheblich verringert.

Der Bau- und Umweltausschuss hat deshalb am 04.04.2018 bereits beschlossen, den „Galgen“ abbauen zu lassen. Allerdings wurde der Zeitpunkt auf Abschluss der Fertigstellung der Wohnungen der Balk-Gruppe hinter dem Schmiedwirt (jetzt Somitas) festgezurrt. Diese Baumaßnahme ist jetzt auch abgeschlossen.


Nach letztmaliger Prüfung der Beschilderung zusammen mit der Polizeiinspektion Mühldorf a. Inn ist der „Galgen“ am Mittwoch tatsächlich wieder aus dem Ortsbild verschwunden. Er hat seine Schuldigkeit getan und wird sicherlich schon bald in Vergessenheit geraten.

Pressemitteilung Verwaltungsgemeinschaft Neumarkt-Sankt Veit

Kommentare