TSV erhöht Mitgliedsbeiträge

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Letztes Jahr hieß es Daumen hoch bei TSV-Vorstand Harry Eberl, das Stadtplatzfest war gut gelaufen. Doch für Eberl ist diese Einnahmequelle eine unsichere, weil sie wetterabhängig ist. Also Daumen nach oben auch bei den Beiträgen, eine Beitragserhöhung schaffe Planungssicherheit, so Eberl.

Neumarkt-St. Veit – Diskussionsbedarf gab es bei der JHV des TSV Neumarkt-St. Veit am Freitag, denn die Vorstandschaft hatte die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge auf die Agenda geschrieben.

Diese sei nötig, erklärte Vorstand Harry Eberl, damit der Verein finanziell abgesichert ist und das Sportangebot weiterhin aufrecht erhalten werden kann.

Rückläufige Mitgliederzahlen und geringere Zuschüsse auf der einen Seite, höhere Energiekosten und anstehende Sanierungsarbeiten der Tennisanlage in Teising auf der anderen: Damit begründete Kassier Jürgen Wallner die Notwendigkeit zur Erhöhung der Mitgliedsbeiträge. Er betonte dabei: „Die Erhöhung der Beiträge hat nichts mit dem Bau des Fußballerheims zu tun, wie jetzt vielleicht viele denken mögen.“ Die Fußballabteilung habe dafür einen einmaligen Beitrag in Höhe von 20.000 Euro aus der Vereinskasse erhalten, bezog sich Wallner auf eine Vereinbarung, die im Oktober 2011 geschlossen worden war.

Wie Vorstand Harry Eberl erläuterte, sei das Stadtplatzfest, deren Ausrichter der TSV ist, eine große Einnahmequelle. Aber eben auch eine unsichere: „Wir können die Bilanz nur halten, wenn das Stadtplatzfest gut läuft. Doch das Fest ist wetterabhängig. Wir dürfen nicht riskieren, dass wir in zwei, drei Jahren handlungsunfähig sind“, erläuterte der Vorstand den Hintergrund zur Beuitragserhöhung.

Eberl verhehlte nicht, dass eine schrittweise Erhöhung eigentlich schon in den vergangenen Jahren hätte erfolgen müssen, die Mitglieder seien also ohnehin jahrlang von Erhöhungen verschont geblieben. „Diese Abstände werden zukünftig kleiner“, kündigte bereits an. Schließlich gelte es, das Angebot des TSV aufrecht zu erhalten. Minimalziel sei es, zusätzliche fixe Einnahmen in Höhe von 5000 bis 7000 Euro zu erhalten, sagte Jürgen Wallner zu den Mitgliedern.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag im Neumarkter Anzeiger!

Zurück zur Übersicht: Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser