Auf B299 bei Neumarkt-St. Veit

Totalschaden bei Unfall: Fahrer aus Kreis Traunstein segelt über Kreisverkehr und landet in Wiese

Auto landet in Wiese
+
Das Auto landete in einer Wiese, der Lenker blieb unverletzt

Neumarkt-St. Veit - Aus bislang noch ungeklärter Ursache geriet ein Autofahrer am Dienstagmorgen (8. Dezember) mit seinem Auto bei Neumarkt-St. Veit von der Straße ab und landete mit seinem Fahrzeug in einer nahegelegenen Wiese.

Update, 10.12 Uhr - Fahrer segelt über Kreisverkehr und landet in Wiese


Im morgendlichen Berufsverkehr übersah der Fahrer eines Hyundai mit Traunsteiner Zulassung den Kreisverkehr an der B299 bei Furth (Gemeinde Neumarkt-Sankt-Veit). Augenscheinlich war er von Mühldorf in Richtung Vilsbiburg unterwegs. Er überfuhr dabei die Mittelinsel und segelte anschließend nach rechts in eine Wiese.

Der Fahrer blieb unverletzt und konnte nach einer rettungsdienstlichen Untersuchung an der Unfallstelle auf den Abschleppdienst warten. Die Feuerwehren aus Neumarkt-Sankt-Veit und Teising-Fraßbach übernahmen die Verkehrsabsicherung , leuchteten die Unfallstelle aus und reinigten die Fahrbahn. Die Polizeiinspektion Mühldorf nahm die Ermittlungen zur genauen Unfallursache auf. Am Fahrzeug dürfte wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein. 


Erstmeldung

Ein Unfall mit glimpflichem Ausgang hat sich am Dienstagmorgen ereignet. Ein Autofahrer aus dem Landkreis Traunstein war von Mühldorf am Inn kommend auf der B299 unterwegs. Gegen 7.05 Uhr erreichte er den Kreisverkehr zwischen der B299 und der St2086 auf Höhe Neumarkt-St. Veit. Aus noch unbekannter Ursache fuhr der Mann geradeaus über den Kreisverkehr. In Folge verlor er die Kontrolle über sein Auto. Er kam von der Straße ab, und fuhr in eine nahegelegene Wiese. Dort kam das Auto schließlich zum Stillstand.

Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Die alarmierten Einsatzkräfte sicherten den Unfallort ab, konnten aber bereits wieder abrücken. Es kam zu keinen Verkehrsbehinderungen. Das Fahrzeug ist nicht mehr fahrtauglich und soll im Laufe des Tages abgeschleppt werden.

dp/fib/DG

Kommentare