Neue Tegernbachbrücke ensteht

+

Neumarkt-St. Veit - Mit Hochdruck wird bereits an der neuen Tegernbachbrücke in der Johannesstraße gearbeitet, an der gestern um 9 Uhr der erste offizielle Spatenstich erfolgt ist.

Lesen Sie auch:

Schwerwiegende Fehler an Tegernbachbrücke

In seinen einleitenden Worten bedankte sich Neumarkt-St. Veits Bürgermeister Erwin Baumgartner zuerst bei den Anliegern für die Bereitstellung von benötigten Grundstücken und das Verständnis für die kommenden Unannehmlichkeiten während der Baumaßnahme. Ein weiterer Dank ging an den Freistaat Bayern, der sich mit 56 Prozent an den Kosten für den Brückenbau von insgesamt 250000 Euro beteiligt hat.

Die Planungsarbeiten wurden durch die Firma Igl, Putz & Partner aus Landshut erstellt, der Firma Haberl aus Massing wurde vom Stadtrat die Brückenbauarbeiten übertragen. Der Bauplan sieht vor, dass zuerst neben der alten Brücke eine Behelfsüberfahrt erstellt wird, die bis zum kommenden Wochenende fertiggestellt wird. Anschließend erfolgt der Abriss der alten Brücke, die im Jahre 1958 durch den Landkreis Mühldorf gebaut worden war.

Der folgende Neubau der Tegernbachbrücke soll nach den Planungen im Oktober abgeschlossen werden.

Neumarkter Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser