"Nahezu gleiche Entschädigung"

Neumarkt-St. Veit – Beim Dreikönigsfrühschoppen der CSU Neumarkt im Gasthaus Lobner war wieder Kritik gegenüber dem Straßenbauamt Rosenheim aufgeflammt.

Zu wenig würde für Grundstücke bezahlt, die zum Bau derUmgehungsstraße benötigt werden. Das Staatliche Bauamt weist diese Vorwürfe zurück. Stadtrat und Grundstücksbesitzer August Spirkl hatte sich zu diesem Thema zu Wort gemeldet, warf dem Bauamt Diktatur vor und sogar Arroganz bei den Grundstücksverhandlungen (wir berichteten). Er beklagte sich schließlich auch auf Nachfrage des Neumarkter Anzeigers darüber, dass es bislang kein Gespräch zwischen dem Straßenbauamt und ihm, der selbst Grundstücke auf der Trasse der Umgehungsstraße besitzt, gegeben habe.

Lesen Sie morgen mehr im Mühldorfer Anzeiger

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser