Für Landshuterin kommt jede Hilfe zu spät

Medizinischer Notfall sorgt für Vollsperrung der B299 bei Egglkofen

+
Am Abend des Heilig Drei Königtags verstarb auf der B299 die eine Autofahrerin.

Egglkofen - Aufgrund eines medizinischen Notfalls musste am Montagnachmittag, 6. Januar, die B299 komplett gesperrt werden. 

Die Meldung im Wortlaut:

Am 6. Januar wurde gegen 16.40 Uhr der Polizeiinspektion Mühldorf ein vermeintlicher Verkehrsunfall in Egglkofen auf der B299 in Fahrtrichtung Vilsbiburg mitgeteilt. 

Vor Ort stellte sich heraus, dass eine 62jährige Landshuterin während der Fahrt, ohne vorherigen Verkehrsunfall, einen medizinischen Notfall erlitten hatte und ihr Auto dabei auf der Gegenfahrbahn stehengeblieben war. 

Ein 22- und ein 23-jähriger Ersthelfer versuchten vergeblich die Fahrerin zu reanimieren. Der verständigte Notarzt konnte schließlich nur noch den Tod der Dame feststellen. Die B299 war teilweise komplett gesperrt. Mit Hilfe der Feuerwehren aus Egglkofen und Aich, waren eine zügige polizeiliche Aufnahme und die Verkehrsregelung möglich.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Egglkofen

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT