Es war einmal im Schulmuseum...

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neumarkt-St. Veit - Von Aschenputtel bis Frau Holle: Die Märchenausstellung im Schulmuseum ist nicht nur etwas für Kinder!

Antike Märchen- und Schulbücher, Bilder, Fotos und sogar ein Modelholz sind Exponate in der Märchenausstellung im Schulmuseum in Neumarkt-Sankt Veit. Liebevoll hat Maria Huber mit ihrem Team die einzelnen Stücke zusammengetragen, jetzt begeistern sie zusammen mit den spannenden Geschichten der Fachfrau die Besucher im dritten Stock des Rathauses.

"Schüler finden besonders die alten Schulbücher interessant, die Erwachsenen freuen sich meist and den antiken Büchern", meint Huber. Wichtig sei der Neumarkterin auch gewesen, zu zeigen, wie Märchen früher im Schulunterricht behandelt worden sind. Anschaulich wird das an original Fotos aus der Neumarker Mädchenschule von 1963 beziehungsweise 1964.

Aber nicht nur Stücke aus längst vergangenen Tagen bezaubern den Betrachter. "Wir haben bewusst auch etwas modernes in die Ausstellung miteinfließen lassen", sagt Huber. Und so finden sich auch Bilder der Malerin Marlene Reidel darin. Die gebürtige Landshuterin erzählt mit ihrer Kunst die Märchen.

Die Märchenausstellung ist noch am Donnerstag, 21. Oktober, und am 7. November geöffnet. Führungen gibt es außerdem auch auf Anfrage. Maria Huber entführt die Besucher dann nicht nur in die Welt der Märchen, sondern mit ihren Geschichten rund um das Schulmuseum auch in die Vergangenheit.

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser