Müssen die Eichen weichen?

Gemeinderat: Werden die Eichen gefällt?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Lohkirchen - Vogelkot, herunterfallende Früchte und Baumharz verursachen Lackschäden an parkenden Autos. Müssen deshalb die Eichen in der Weinbergstraße gefällt werden?

Bürgermeister Konrad Sedlmeier erläuterte dazu, dass vor der Pflanzung der Bäume die Anlieger in den Prozess eingebunden gewesen waren und die Grünpflanzung gemäß dem Bebauungsplan angelegt wurde, wie der Mühldorfer Anzeiger berichtet. Parkraum sei knapp in der Weinbergstraße; dass die Autos regelmäßig teilweise auf dem abgeflachten Gehweg abgestellt würden, wäre laut Sedlmeier rechtlich zulässig.

Viele unterschiedliche Lösungsvorschläge wurden im Gemeinderat diskutiert: Das Fällen der Eichen und das Entfernen der Wurzelstöcke führe zu einer Zerstötung vom gepflasterten Gehweg und auch die im Gehweg eingebetteten Strom- und Telefonkabel könnten beschädigt werden. Auch die noch nicht ausgewachsenen Bäume durch kleinwüchsigere, ohne eine große Krone wachsende Bäume zu ersetzen, wurde im Gemeinderat diskutiert. Die Bäume lediglich zurückzuschneiden, könnte den Wachstum der Eichen zusätzlich anregen.

Mit dem Vorsatz, sich im kommenden Frühjahr, wenn die Bäume wieder belaubt sind, bei einem Ortstermin ein Urteil zu bilden, stellte, laut dem Mühldorfer Anzeiger, der Gemeinderat die Entscheidung schließlich zurück.

Einen ausführlichen Bericht lesen sie unter ovb-online.de sowie im Mühldorfer Anzeiger.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Lohkirchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser