In der Pfarrkirche

Nässe im Kirchturm, Würmer in der Orgel - teure Sanierung nötig

+
Das Innere der Lohkirchener Pfarrkirche. (Archivbild)
  • schließen

Lohkirchen - Eine Sanierung mit Kosten von etwa 500.000 Euro wird wohl bei der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt auf Grund großer Schäden notwendig sein. Die Pfarrei wird davon etwa 100.000 Euro zuzahlen müssen.

Lesen Sie auch:
Die Geschichte der Lohkirchener Kirche

Unter anderem ist in die Spitzhaube des Kirchturms und damit auchdie Sparrenbäume sowie die Stabilisierungskonstruktion Nässe eingedrungen, wie der Neumarkter Anzeiger berichtet. Denn in der Kupferdeckung sind offenbar Lücken entstanden. Insgesamt führte das zu einer nicht unerheblichen Schädigung der Dachkonstruktion des Helmes und macht ein rasches Handeln notwendig, so die Zeitung. Auch bei diversen Verstrebungen im Turm sei die Stabilität nicht mehr gewährleistet. Ein Statiker hat gravierende Schäden festgestellt, die unbedingt behoben werden müssen, so der Anzeiger.

Hinzu kommt noch ein Wurmbefall im Kirchenschiff, bei der Orgel sowie im Dachboden. In einer Sofortmaßnahme wurde bereits ein Baugerüst aufgestellt und erste Reparaturmaßnahmen sollen baldmöglichst anlaufen.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Zurück zur Übersicht: Lohkirchen

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT