Lichtbildnerey als Neuerung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Neumarkt-St. Veit – Aus alt mach neu – die Vorbereitungen für das Schlossgartenfest Neumarkt-St. Veit laufen an. Was heuer neu ist: Erstmals gibt es eine „Lichtbildnerey“.

Musikalisch wollen „Des Teufels Lockvögel“ einen Tag vor Mariä Himmelfahrt für mittelalterliche Stimmung im Schlossgarten sorgen.

„Eigentlich weiß jeder, wo er hig'langa muss, aber trotzdem ist es jedes Jahr ein neues Erlebnis.“ So fasste Christian Englbrecht, Vorsitzender der Neumarkter Q.E.D., die Vorbesprechung zum Schlossgartenfest zusammen.

Am 14. August wird die 2011-er Auflage des weit über die Rottstadt hinaus bekannten Mittelalter-Festes steigen, wie jedes Jahr von der Kulturinitiative Q.E.D. organisiert und durchgeführt.

Nachdem im vergangenen Jahr durch die Auflösung der bisherigen Gruppe Voluptatis Causa in der Kürze der Zeit keine Mittelalter-Band gefunden werden konnte, haben die Verantwortlichen für dieses Jahr „Des Teufels Lockvögel“ um den charismatischen Spielmann Van Langen verpflichtet, die sicher das ein oder andere Stück ihrer aktuellen CD „Vanitas“ im Neumarkter Schlossgarten präsentieren werden.

Aber nicht nur für die akustische Untermalung ist gesorgt, auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz. So gibt es leckeres Grillgut, selbst geschmierte Brote aus der „Brotschmiererey“, dazu Kaiserschmarrn aus der Pfanne.

Neben der Kaffeebar und dem Weinzelt präsentiert das Schlossgartenfest Anno 2011 zum ersten Mal die „Lichtbildnerey“. Der Fotograf Wolfgang Kluck gibt allen Gewandeten die Möglichkeit, sich gegen einen Obolus von einigen Talern in ihrem Kostüm vor historischer Kulisse fotografieren zu lassen. Selbstverständlich können die Bilder sofort mit nach Hause genommen werden.

Die Pinzenauer Schlosswache zeigen wieder ihre beeindruckenden Fähigkeiten im Schwertkampf, die Freien Bogenschützen Rätien aus Arnstorf beweisen ihre Treffsicherheit. Das Lagerleben gibt einen kleinen Einblick, wie die Menschen damals gelebt haben.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Mittwochausgabe des Mühldorfer Anzeigers.

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser