Kinderkrippen-Bau soll noch heuer beginnen

Neumarkt-St. Veit - Die Pläne für den Kinderkrippenanbau am katholischen Kindergarten konkretisieren sich.  Noch heuer soll der Baubeginn in der Badstraße erfolgen.

Kirchenverwaltung, Pfarrer, das Baureferat der Erzdiözese, Wasserwirtschaftsamt sowie Stadt und die Bauverwaltung des Landratsamtes: Bei einer Besprechung vor Ort einigten sich die Verantwortlichen auf die Planungsgrundlagen für die Kinderkrippe, die an der Badstraße entstehen soll. Die Planungsphase könne beginnen, informierte Baumgartner die Mitglieder des Finanzausschusses. Diese werde etwa zwei Monate in Anspruch nehmen, der Bürgermeister zeigte sich zuversichtlich, dass die Baumaßnahme noch heuer beginnt, „wenn alles gut geht“.

Es werden demnach zwei Krippengruppen (je zwölf Personen) in Form eines Anbaus entstehen, der möglichst nahe an der Badstraße errichtet werden soll. Ein bestehender Gruppenraum des Kindergartens soll mit Ruheraum umgebaut werden, damit er, je nach Bedarf, als Kindergartenraum oder Krippenraum genutzt werden kann. Nach Fertigstellung des Anbaus stünde die Sanierung des Pfarrheims und des Kindergartens auf dem Programm, zwei Kindergartengruppen könnten dann in den Anbau ausgelagert werden, die Kleinkindergruppe würde Platz im Krabbehaus neben dem Schloss Adlstein finden. Die dritte Kindergartengruppe müsste für die Dauer der Sanierungsarbeiten in einen Container im Krabbeanwesen ziehen. Laut Baumgartner sei dies die beste Lösung.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Donnerstagsausgabe des Mühldorfer Anzeigers.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser