Großübung am Bahnhof Neumarkt-St. Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Neumarkt-St. Veit - Dramatische Szenen am Bahnhof - zum Glück war es aber nur eine Übung: Die Südostbayernbahn probte den Ernstfall mit den Feuerwehren und dem THW.

Eine Großübung hielten die SüdOstbayernBahn, die Feuerwehren der Kreise Mühldorf, Altötting, Landshut und Rottal-Inn am Samstagmittag ab. Im Laufe der Übung wurde es notwendig, das THW und das Landratsamt Mühldorf mit einzubeziehen. Es begann, dass der aus Mühldorf einfahrende Zug am Bahnübergang Werksiedlung einen Pkw mitriss. Bei der Bergung der Verunfallten aus dem Auto und aus dem Personenzug entwichen aus dem nebenstehenden Gefahrengüterzug Gase und Flüssigkeiten. Dies erforderte Helfer in Chemieschutzanzügen und von der Werkfeuerwehr Industriepark Gendorf und den Fachberater für Sprengstoff der Nitrochemie Aschau.

Nach fast vier Stunden war das Übungsziel erreicht und sowohl Übungsplaner Harry Lechertshuber als auch die beteiligten Helfer freuten sich über die gelungene Zusammenarbeit bei Rettung von einem Gleiskörper.

Neumarkt-St. Veit: Großübung am Bahnhof

Neumarkt-St. Veit: Großübung am Bahnhof

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser