Extrem starke Schützenjugend

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Alle Stadtmeister auf einen Blick, von links: Sportleiter Hans Kagerer, Erwin Bichlmaier, Martin Huber, Erich Mandl, Simon Degenbeck, Sophie Heiß, Benjamin Masberger, Erwin Materna, Florian Mayxerhofer, Theresa Bichlmaier, Gerhard Huber, Hildegard Hucul, Andrea Seidl, Christian Geltinger und Eva Hucul. Fotos je

388, 390, ja sogar 292 Ringe wurde bei der Stadtmeisterschaft im Schießsport in Neumarkt-St. Veit erzielt.

"Ein unglaublich hohes Niveau", wie auch Gauschützenmeister Anton Müller bei der Siegerehrung im Gasthof "Zur Post" feststellen durfte. Was ihn besonders freute: Vor allem die Jugend wartete mit starken Ergebnissen auf.

Neumarkt-St. Veit - Zwei Damen stachen in der Luftgewehrwertung besonders hervor: Die Jugendschützin Sophie Heiß von Elf und Eins Neumarkt-St. Veit erzielte das beste Ergebnis überhaupt (392) und sicherte sich neben dem Titel mit dem Luftgewehr auch den Titel im Liegendkampf Kleinkaliber. Theresa Bichlmaier stand mit dem Luftgewehr in nichts nach, erzielte mit 390 das zweitbeste Ergebnis und gewann damit die Juniorenwertung.

Die Ergebnisse als pdf

"Die Qualität ist enorm", freute sich Sportleiter Hans Kagerer über die hervorragenden Ergebnisse bei der Stadtmeisterschaft quer durch alle Leistungsklassen hindurch. Er zählte mit seinem Wettkampfteam in diesem Jahr 161 Schützen aus sieben Vereinen, die an den Schießstand getreten waren, um sich zu messen. Die meisten Teilnehmer stellte dabei der Schützenverein Elf und Eins mit 48 Schützen. Die zahlreichsten Treppchenplätze jedoch holte sich wieder Immergrün Wolfsberg, die es insgesamt 20-mal unter die ersten drei schafften, Elf und Eins holte 14 Platzierungen, Sebastiani 13.

Die Immergrün-Schützen waren es auch, die sich über den Gewinn des Bürgermeister-Pokals freuten. Sie hatten die niedrigste Gesamtteilerzahl und ließen Sebastiani und Diana Teising hinter sich. Die Drittplatzierten hatten dafür mit Simon Degenbeck den besten Teilerschützen unter sich (7,8), der dafür besonders geehrt wurde. In der Luftgewehr-Jugendklasse half ihm das zwar nichts, wo er einen Platz im hinteren Teilnehmerfeld belegte. Doch jubelte er über den Titelgewinn mit der Luftpistole (Junioren).

Gleich als doppelte Titelträger tauchen Erwin Materna (Elf und Eins) und Erwin Bichlmaier (Immergrün Wolfsberg) in der Siegerliste auf. Materna holte den Titel mit dem Zimmerstutzen (Senioren) und mit dem Luftgewehr, Bichlmaier siegte mit dem Luftgewehr (Altersklasse) und mit dem Zimmerstutzen. Mit Martin Huber sammelte ein weiterer Immergrün-Schütze zwei Titel. Er gewann die Konkurrenz mit der Sportpistole Kleinkaliber (Schützenklasse) und in der Altersklasse die Luftpistolenkonkurrenz.

Bei den Mannschaftswertungen überzeugte Immergrün Wolfsberg. In der Luftgewehrklasse (Gesamtringzahl) siegten die Wolfsberger vor Sebastiani und Diana. Mit der Luftpistole war das Immergrün-Team ebenfalls nicht zu schlagen, es ließ Elf und Eins und Sebastiani hinter sich. Mit dem Zimmerstutzen konnten aber die Elf- und Eins-Schützen besser umgehen, sie verwiesen Immergrün und Sebastiani auf die Plätze.

Gauschützenmeister Müller stellte der Stadt ein gutes Zeugnis aus. Die sieben Vereine würden zusammenhalten und seien eine Bereicherung für die Stadt.

Stellvertretend für Bürgermeister Erwin Baumgartner überreichte Peter Hobmaier den Bürgermeister-Wanderpokal. Er zeigte sich überrascht von den exzellenten Ergebnissen, die bereits in bei Schülern und Jugendlichen das große Potenzial erkennen lassen würden. je

Die gesamte Ergebnisliste finden Sie unter:

www.innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser