Theatergruppe Egglkofen

Brautschau im Irrenhaus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Egglkofen - Ein gelungener Angriff auf die Lachmuskeln war die Premiere „Brautschau im Irrenhaus“ der Egglkofener Theatergruppe in der Arthur-Loichinger-Halle.

Mit glücklicher Hand hatte Regisseur Franz Mayrhofer die Rollen des Stücks mit seinen Schauspielern besetzt, wobei er als Knecht wesentlich zum Gelingen des Stücks beitrug. Überhaupt waren alle Leistungen dieser Laienspieler von sehr hohem Niveau und manche schienen die vorgeschriebenen Texte erfolgreich mit eigenen Ideen ergänzt zu haben.

Zum Stück: 

Per Zeitungsanzeige suchen der Huberbauer und sein Knecht Hans heimlich eine Frau für Xaver, den Hoferben. Die Gedanken der Huberbäuerin leitet Freundin Betty in eine völlig falsche Richtung und die einfältigen Polizisten Hildegard und Bertl tragen ihrerseits viel zu den Missverständnissen bei.

Die drei sehr unterschiedlichen heiratswilligen Damen Leni, Christl und Elvira bleiben dauernd in einer äußerst ungewissen Lage und als Xavers Freund Josef auch noch als vierte Hochzeiterin Josefa aufkreuzt, sinken ihre Chancen auf einen Nullpunkt.

Theater in Egglkofen

Zuletzt löst sich die Komödie ja zum Guten - aber wie verzwickt, das kann am Samstag- und Ostersonntagabend noch bewundert und belacht werden.

Zurück zur Übersicht: Egglkofen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser