Graf von Montgelas richtet Stiftung ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Heilige Kreuzeskapelle des Montgelas‘schen Anwesens auf dem Weg in Richtung Piesenkofen: August Weckbecker hat nich nur die kapelle gestaltet, in der sich eine Reliquie des Heiligen Kreuzes von Jerusalem befinden soll. Die sterblichen Überreste des Münchener Künstlers und Professor der Akademie der schönen Künste liegt in der Gruft dieser Kapelle.

Egglkofen - Graf Rudolf Konrad von Montgelas hat das materielle und geistige Erbe des Ministers Montgelas und dessen Vor- und Nachfahren in eine Stiftung eingebracht.

Schloss, Schlosspark, Kapellen, Forst- und Landwirtschaft in Egglkofen: Graf Rudolf Konrad von Montgelas hat das materielle und geistige Erbe des Ministers Montgelas und dessen Vor- und Nachfahren in eine Stiftung eingebracht.

Der königlich-bayerische Hofarchitekt Jean-Baptiste Métivier hat das Schloss in Egglkofen (im Hintergrund) 1834 für Minister Montgelas umgebaut und auch den Park gestaltet. Der Zahn der Zeit hat seine Spuren hinterlassen.

Die Urkunde dafür überreicht Regierungspräsident Hillenbrand am Dienstag in München. „Graf Montgelas hat das gesamte Resterbe des Ministers Montgelas in den Stiftungsgrundstock eingebracht. Er hat lediglich die Waldfläche zurückbehalten, die für den Bezug seiner landwirtschaftlichen Rente nicht schädigend ist“, informiert Pierre Wolff, Vorsitzender der Montgelas-Gesellschaft in München, der auch Vorstand der Stiftung ist. Die Stiftung wurde im Dezember 2011 vom Finanzamt Mühldorf für Körperschaften als gemeinnützig und steuerbegünstigt anerkannt. Ein beratendes Kuratorium mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Wissenschaft sei im Aufbau, so Wolff weiter. Am heutigen Dienstag nun überreicht Regierungspräsident Christoph Hillenbrand die Stiftungsurkunde an Graf Rudolf Konrad von Montgelas, dem Nachkommen des berühmten bayerischen Ministers. Einen ausführlichen Artikel darüber lesen Sie in der Dienstagsausgabe des Mühldorfer Anzeigers.

Zurück zur Übersicht: Egglkofen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser