Dorffest der Landjugend wird Publikumsmagnet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wiesbach - Nicht einmal der starke Sonntagsregen konnte die 24 Mannschaften des Wiesbacher Dorffestes vom Erscheinen abhalten. Die Schnitzeljagd begeisterte alle Teilnehmer.

Das Dorffest der "Katholischen Landjugend" Wiesbach ist ein Publikumsmagnet, so auch am verregneten Sonntag. Pünktlich um 10 Uhr gestaltete die Jugend den Gottesdienst mit Pfarrer Franz-Xaver Sontheimer aus Augsburg und der dorfeigenen Chorgemeinschaft. Weißwurstfrühstück schloss sich der Veranstaltung an.

Während viele Gäste den Nachmittag im Dollingerzelt bei Kaffee und Kuchen im Zelt verbrachten, machten sich 24 Teams bei teilweise strömendem Regen auf den Weg. Es galt 30 Bilder zu finden, die die Organisatoren des Festes rund um Wiesbach versteckt hatten.

Dorffest der Landjugend wird Publikumsmagnet

Unter anderem galt es mit verbundenen Augen einen schwierigen Parcour via Rollstuhl zu durchfahren, wobei die Mannschaftskameraden nur richtungsweisende Kommandos geben durften. Oder man sollte kurze Makkaroni mit Spaghettis ohne den Einsatz der Hände aufnehmen und weiterreichen.

Sechs Kindermannschaften und 18 Erwachsenengruppen kämpften um die Preise. Am Abend sorgte dann im Zelt ein musikalischer Alleinunterhalter für Stimmung. Die langersehnte Siegerehrung wurde von den beiden Vorständen Johanna Haslbeck und Patrik Fuchs vorgenommen.

Bei den Kindern siegte die „Reißl Crew“ vor „Die 4 Mädels“ und den „Rotter Kindern“. Bei den Erwachsenen war die „Feuerwehr 2“ von Wiesbach nicht zu schlagen, obwohl ihnen die „Landjugend Oldstars Wiesbach“ und die KLJB Nonnberg auf den Plätzen 2 und 3 dicht auf den Fersen waren.

nz

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser