Deutsche Meisterschaft im Fußball-Golf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neumarkt St. Veit - Im ersten SoccerParkBayern in Willaberg fanden am Wochenende die Deutschen Meisterschaften im Fußball-Golf statt.

Bei strahlendem Sonnenschein fand in Willaberg an der nördlichen Landkreisgrenze auf Bayerns erster Fußball-Golf-Anlage die Deutsche Meisterschaft in dieser Sportart statt. Fußball-Golf gibt es in Deutschland erst seit sechs Jahren, genauso lange werden deutsche Meisterschaften ausgepielt. Seit 2007 suchen die Fußball-Golfer sogar auf der ganzen Welt alljährlich ihre Besten. Als Vorreiter sind hier die Schweden, Dänen und Südamerikaner zu nennen.

In Bayern realisierte Franz Ohneis in Willaberg zwischen Egglkofen und Bodenkirchen im Mai 2009 auf einem 2,5 Hektar großen Gelände die erste Fußballgolfanlage. Schon zum zweiten Mal führte der neu gegründete Verein „Fußball-Golf-Freunde Willaberg“ die Deutsche Meisterschaft auf dieser herrlichen 18-Loch-Anlage durch.

Lesen Sie auch:

Kennen Sie Fußball-Golf?

Aus ganz Deutschland kamen am Wochenende Anhänger dieses Sports. Von den 53 Teilnehmern im Einzelwettbewerb kamen fast 20 aus dem pfälzischen Dirmstei. Darunter die beiden amtierenden Weltmeister und Europameister Alex Kober und Sigrun Walther. Sportler aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz oder Baden und natürlich viele einheimische Spieler aus Ober- und Niederbayern nutzten die Gelegenheit, sich mit den Besten der Welt zu messen und sich während des Turniers von ihnen beraten zu lassen. Nicht nur an „Loch 19“ wurde nett geplaudert. 

Meisterschaft im Fußballgolf Teil I

Gespielt wurde nach den Regeln des Weltverbandes für eine 18-Loch-Anlage. Im Einzel der Damen und Herren waren am Samstag zunächst zwei Vorrunden zu absolvieren. Danach spielten die besten 30 in zwei Runden die Meisterschaft am Sonntag zu Ende, wobei die Ergebnisse der Vorrunden mitgerechnet wurden.

Beim Doppel spielten die zwei Spieler einer Mannschaften immer abwechselnd den Ball. Hier waren 16 Mannschaften angetreten.

Die Kämpfe waren unterhaltend und spannend. Zur Siegerehrung kam die Schirmherrin des Turniers, Frau Monika Maier, Bürgermeisterin von Bodenkirchen. Sie freute sich mit Franz Ohneis, dass dieser preisgünstige, gesunde und familienfreundliche Sport in ihrer Gemeinde so erfolgreich betrieben wird. Mit der Vereinsvorsitzenden Anita Ohneis nahm sie die Siegerehrung vor.

Meisterschaft im Fußballgolf Teil II

Bei den Damen gewann den Titel Petra Schürmann aus Wilhelmshaven, sie verdrängte Marina Baudy und die amtierende Weltmeisterin Sigrun Walther (beide Dirmstein) auf die Plätze 2 und 3. Beste Einheimische war die Neumarkterin Anita Ohneis auf Platz vier.

Franz und Günther Ohneis von den „Fußball-Golf-Freunden Willaberg“ konnten im Doppel hinter den beiden Dirmsteiner Teams Steffen Hiller / Steffen Neubert und Hans-Peter Baudy / Thomas Walther sogar den dritten Platz erreichen.

Auch die Herren-Einzelwertung dominierten die Dirmsteiner aus der Pfalz. Sieger wurde Hans-Peter Baudy vor Dieter Bröckel. Franz Ohneis von den Fußball-Golf-Freunden erreichte knapp dahinter Platz drei. Aber auch die 5. und 6. Plätze der Einheimischen Johannes Ortmaier und Günther Ohneis sind in dem 50-er Feld durchaus respektabel. 

Pressemeldung Karlheinz Jaensch

Rubriklistenbild: © Jaensch

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser