Breitband durch Funk?

Lohkirchen – Die Deutsche Telekom möchte mit LTE-Technik den Funkturm am Standort Rabenöd zur Verbesserung der Breitband-Infrastruktur ausbauen.

Mittels der LTE-Technik solle eine Verbesserung der Internetversorgung erreicht werden. Allerdings ist der komplette Gemeindebereich von Lohkirchen bereits mit DSL abgedeckt.

In seiner letzten Sitzung hatte sich der Gemeinderat mit dem diesbezüglichen Schreiben der Telekom zu befassen. Das Gremium war einhellig der Meinung, dass die Technik vor allem an Standorten ausgebaut werden sollte, die tatsächlich noch „einen weißen Fleck“ darstellten und nicht an 100-prozentig versorgten Gebieten.

Unklar war den Gemeinderäten auch, welche zusätzlichen Strahlenbelastungen zu erwarten seien, so dass sie dem Vorhaben ohne nähere Informationen nicht zustimmen konnten. Mit einer Anfrage per E-Mail an die Deutsche Telekom wurde auf einen sinnvolleren Ausbau in Gegenden ohne schnelle Internetanbindung hingewiesen.

Den ausführlichen Gemeinderatsbericht lesen Sie in der Freitagsausgabe des Mühldorfer Anzeigers.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser