Badesaison neigt sich dem Ende zu

+
„Gesperrt“ ist nur der Startblock. Ihre Schwimmrunden dürfen die Neumarkter – gestern Vormittag waren es gerademal drei bei 23 Grad Celsius – nach wie vor drehen. Bis zum 12. September, dann nämlich schließt das Neumarkter Freibad. Für Bademeister Christian Englmaier (links) und Co. heißt es dann, das Bad winterfest zu machen.

Neumarkt-St. Veit – Es herbstelte gewaltig in den vergangenen Tagen. Nur noch sporadisch hat das Neumarkter Freibad geöffnet. Auf jeden Fall noch bis zum Sonntag, 12. September. Dann ist aber die Badesaison auch in Neumarkt beendet.

Frühtemperaturen von knapp elf Grad Celsius – nur die wenigsten zieht es bei derartig herbstlicher Witterung noch zum Baden. Und so klingt die Badesaison 2010 auch für die Neumarkter Bademeister relativ gelassen aus. Gestern morgen verirrten sich lediglich drei Schwimmer ins Neumarkter Freibad, um im beheizten Becken ihre Runden zu drehen. Zumal das Bad an so kalten Septembertagen auch nur eingeschränkt geöffnet ist: Morgens von 9 bis 11 Uhr und nachmittags von 17 bis 19 Uhr.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Mittwochausgabe des Mühldorfer Anzeigers

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser