Neumarkts Stadtrat steht hinter Realschulkonzept

Realschule: Neumarkt der ideale Standort

Neumarkt-St. Veit - Der Stadtrat Neumarkt hat sich in seiner Sitzung am Donnerstag auch mit dem Thema Realschulstandort befasst. Nach wie vor steht man fest hinter dem Konzept.

Der Stadtrat Neumarkt-St. Veit hat sich in seiner Sitzung am Donnerstag im nichtöffentlichen Teil auch mit dem Thema Realschulstandort in Neumarkt-St. Veit befasst.

Wie das Gutachten zeige, so Baumgartner, handelt es sich bei Neumarkt-St. Veit um den idealen Standort. Für eine Entlastung der Realschule Waldkraiburg würde eine hiesige Ansiedelung die optimalen Ergebnisse bringen, informiert dazu Bürgermeister Erwin Baumgartner, der findet: Ein Standort im nördlichen Landkreis wäre für eine ausgeglichene Regionalentwicklung in unserem Landkreis sinnvoll und ein Gewinn.

Baumgartner legte in der Sitzung dem Stadtrat ein von ihm und der Verwaltung ausgearbeitetes Konzept für eine Ansiedelung der Realschule vor. Dieses Konzept wurde vom Stadtrat einstimmig angenommen und nunmehr dem Landkreis zur Prüfung für den Kreistag unterbreitet.

"Man war sich im Stadtrat einig, dass eine Realschule ein immenser Entwicklungssprung wäre", fasst Baumgartner den Inhalt der Sitzung zusammen.

Es seien sogar Vergleiche mit dem Bau der Eisenbahn und dem Bahnhof gemacht worden, wodurch sich Neumarkt-St. Veit von einem Dorf zu einer attraktiven Wohn- und Arbeitsstadt entwickelt hatte.

Neumarkter Anzeiger

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Neumarkt-Sankt Veit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser