Warme Kleidung war besonders gefragt

+
Nicht nur unter den Mühldorfer Arkaden lief das Geschäft vor dem Fest der Feste sehr gut.

Mühldorf - Die Händler sind größtenteils zufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft. Besonders gefragt waren teurer Schmuck, warme Jacken, feine Mode und Skihelme.

"Wir sind sehr zufrieden. Aufgrund der Witterung waren bei uns die warmen Jacken und Mäntel, dicke Pullis und Schals sehr gefragt", sagt Wilhelm Küblbeck von K&L Mühldorf. "Besonders gut gingen Kinderskisachen."

Gerhard Kohlschmid von Intersport Mühldorf und Ampfing freut sich auch: "Es lief sehr gut. Besonders die warme Kleidung, Skihelme und Kinderskisachen waren bei uns gefragt. Die Qualität und der Preis müssen stimmen, das ist den Kunden vor Weihnachten sehr wichtig."

"Bei uns lief es nicht ganz so gut wie letztes Jahr", erklärt dagegen Ingrid Ballewske von Spielwaren Rofu. "Doch besonders die beworbenen Spielsachen stehen auf den Wunschzetteln der Kinder und wurden bei uns auch sehr gut verkauft."

Verena Hell von Mode Hell in Ampfing und Mühldorf: "Bei uns gingen am besten die warmen Sachen wie Pullis und Jacken - aber auch feine Mode für die kommende Ballsaison und Silvester wurde stark nachgefragt. Wir sind zufrieden."

Auch beim Modepark Röther in Mühldorf-Süd ist man zufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft: "Besonders die warmen Jacken, aber auch allgemein die Wintersachen waren stark gefragt", sagt Marktleiterin Anneliese Seidel.

"Wir sind besonders überrascht, dass heuer Perlenketten und Markenuhren, auch im höheren Preisbereich, sehr gefragt waren", sagt Herbert Hetzl, Geschäftsführer bei Optik-Uhren-Schmuck Hirsch. "Wir sind sehr zufrieden."

Auch bei Schmederer lief es gut: "Pullis, Wäsche, Nachtwäsche und besonders die warmen Mützen und Handschuhe waren gefragt", sagt Theresia Höflmeier.

eig/Mühldorfer Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser