"Es ist an der Zeit, die Segel zu setzen"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die besten Absolventinnen mit einem Durchschnitt von unter 1,5: Studiendirektor Erich Lohwasser (stellvertretender Schulleiter), Daniela Hanke (Ki 11a), Studiendirektorin Rosa Aicher-Utz, Anne Schmitt (HW 12), Elternbeiratsvorsitzende Adelheid Mayer-Eder, Eva Schmid (So 11a), Svenja Hechenberger (HW 12), Studiendirektorin Magdalena Eckmans, Sandra Kieres (Ki 11b), Corina Kimmel (Ki 11c), Oberstudienrätin Bettina Schmidt-Lanzinger und Lisa Rappold (Ki 11c) (von links).

Mühldorf - Im Rahmen einer festlichen Abschlussfeier in der Aula des Beruflichen Schulzentrums wurden die besten Absolventinnen mit einer Urkunde und einem Buchpreis geehrt.

In seiner Laudatio auf die Prüfungsteilnehmer aus den Bereichen Hauswirtschaft, Kinderpflege und Sozialpflege verwies Lohwasser auf die hohe Erfolgsquote des Jahrgangs. Dabei hätten von den 171 angetretenen Auszubildenden 168 diese Prüfung bestanden und zudem 75 die erforderlichen Noten zur Anerkennung des mittleren Bildungsabschlusses geschafft.

Barbara Stöckl und Christa Mansky-Treuner von den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Rosenheim und Töging verliehen die Urkunden im staatlich anerkannten Ausbildungsberuf "Hauswirtschafterin" an Anne Schmidt, Svenja Hechenberger sowie an Ulrike Rott.

Dabei, so Lohwasser, gehe es in diesen Berufsfeldern jedoch nicht nur um das Erreichen einer bestimmten Prüfungsleistung, um später eine erfolgreiche Fachkraft zu sein. Vielmehr stehe hier die menschliche Komponente im Mittelpunkt, da es in der Regel um bedürftige Menschen gehe, die von diesen Berufsgruppen betreut würden.

Elternbeiratsvorsitzende Adelheid Mayer-Eder schloss sich den lobenden Worten des stellvertretenden Direktors an: Der Schlüssel zum Erfolg läge wohl auch in der Geschlossenheit, mit der alle gemeinsam am gleichen Strang gezogen hätten - Auszubildende, Lehrer, Ausbilder und Eltern gleichermaßen. Franziska Fischer hielt als Schülersprecherin einen Rückblick auf die Ausbildungszeit und verglich die Schule mit einem Hafen, der wie die Stadt Mühldorf von drei Seiten mit Wasser umgeben sei. "Es ist nun an der Zeit, Segel zu setzen, in den Wind zu drehen und diesen sicheren Hafen zu verlassen. Dabei bin ich überzeugt, dass nach dieser Ausbildung keiner von uns kentern wird", sagte Fischer und stellte vor allem die schützende Hand von Direktor Ludwig Ecker heraus: "Um im Vergleich zu bleiben, war er wie ein Leuchtturm in der Brandung". Bei der anschließenden Ehrung wurden Corinna Kimmel, Lisa Rappold, Franziska Heislinger, Anne Schmidt, Daniela Hanke, Eva Schmid, Svenja Hechenberger und Sandra Kieres ausgezeichnet.

wag/Mühldorfer Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser