Auto sollte „aus der Kurve fliegen“

Salmanskirchen - Donnerstagfrüh, 11. Juni, erstattete eine 19-Jährige bei der Polizei Waldkraiburg Anzeige gegen ihren ehemaligen Freund.

Der 22-jährige Waldkraiburger hatte sie kurz zuvor in seinen Wagen gezerrt und war mit Vollgas „wie ein Geisteskranker“ in der Gegend von Waldkraiburg rumgefahren. Die Geschädigte hatte Todesangst und konnte sich erst im Bereich Salmanskirchen aus dem Auto befreien. Nachdem die junge Frau von einem Passanten aufgenommen wurde, flüchtete der 22-jährige in seinem Pkw.

Kurz nach dem Vorfall konnte er zu Hause angetroffen werden. Gegenüber der Polizei gab er an, er wollte den Pkw „aus der Kurve fliegen lassen“. Wenn sie dabei schwer verunglückt wären, wäre ihm das recht gewesen.

Aus den Gesamtumständen befürwortet die Staatsanwaltschaft das Vorliegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Der junge Mann bleibt bis zur Aufklärung des Sachverhaltes in richterlich bestätigtem Gewahrsam.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser