Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wohin mit dem Christbaum?

Landkreis - So lange haben wir uns darauf gefreut und so schnell ist alles wieder vorbei. Die Weihnachtszeit geht zu Ende und damit auch die Zeit der Christbäume. Aber wie entsorgt man den Baum richtig?

Der Christbaumschmuck muss vollständig entfernt werden, denn Lametta, Weihnachtskugeln und Kerzenhalter sind nicht kompostierbar. Christbäume können im Landkreis Mühldorf an allen Wertstoffhöfen kostenlos abgegeben werden. Auf dem Entsorgungskalender, der Anfang Dezember 2009 an alle Haushalte verteilt worden ist, sind die Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe vermerkt.

Für die Grüngutsammelstelle in Waldkraiburg, die im Winter geschlossen hat, gilt eine Sonderöffnungszeit am Donnerstag, 07. Januar 2010 von 17.00 bis 19.00 Uhr, Freitag und Samstag, 08. und 09. Januar 2010 von 15.00 bis 19.00 Uhr. Das teilt das Landratsamt Mühldorf mit.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare