Auf in die neue Saison!

Mühldorf - Die Volleyballer des TSV Mühldorf spielen in der neuen Saison in der Regionalliga Südost. Das bringt einige Veränderungen für den Verein mit sich.

In einer Pressekonferenz im Mühldorfer FTZ informierten Volleyball-Abteilungsleiter Stefan Bartsch, Trainer Günther Thomae, Pressesprecher Josef Enzinger und Franz Prost vom FTZ über die kommende Saison der Volleyballer. Auch drei Spieler nahmen an der Konferenz teil, unter ihnen Severin Bienek, der neben Leonhard Tille einer von zwei Neuzugängen in der Mannschaft ist.

"Unser Ziel für die kommende Saison ist, nicht abzusteigen", so Trainer Günther Thomae. Das klinge zunächst einfach, in der Regionalliga würden die Mühldorfer Volleyballer aber auf harte Gegner treffen und schwer zu kämpfen haben.

Mit dem Aufstieg in die Regionalliga sind auch die Kosten für den Verein gestiegen. Einen Etat von insgesamt 20.000 bis 21.000 Euro gilt es laut Abteilungsleiter Bartsch nun zu schultern. Der Verein wil nicht zuletzt darum künftig die Heimspiele der Mannschaft für die Besucher attraktiver gestalten. "Es sollen jeweils Events für die ganze Familie sein", erklärte Josef Enzinger. Geplant sei, jedes Heimspiel unter einem anderen Motto stattfinden zu lassen. "Das erste am 2. Oktober soll zum Beispiel ein `bayerischer Abend´ werden, passend zum Oktoberfest."

Mehr Informationen unter:

www.volleyball-muehldorf.de

Rubriklistenbild: © je

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser