Ein Fest für alle Generationen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Über mangelnden Besucherzuspruch können sich die Organisatoren des Volksfestes 2009 nicht beschweren. Einzig das Wattturnier am Sonntag musste wegen zu geringer Teilnehmerzahl ausfallen.

Polling - Bilderbuchwetter war den Veranstaltern des 37. Pollinger Volksfestes während der vergangenen drei Tage beschert.

Weißblauer Himmel, ein von Franz Eichberger senior organisierter Oldtimer-Corso und schmissige Marschmusik der Hohenzeller Blaskapelle boten am Freitag den perfekten Rahmen für einen gelungenen Volksfestauftakt. Der Festzug schien auch in diesem Jahr in seiner Länge gegenüber dem Vorjahr gewachsen zu sein und so war die Festhalle bis zum letzten Platz gefüllt, als Bürgermeister Hans Schmidbauer mit drei Schlägen und einem leichten "Pritscheln" das erste Fass anzapfte.

Gemeinsam stießen Stephan Lang als Sportvereins-Vorstand, Braumeister Reinhard Müller senior, Festwirt Hubert Pirchner, der Hohenzeller Bürgermeister Hans Zweimüller und Bürgermeister Hans Schmidbauer auf ein Gelingen des Festes an. Musikalisch umrahmt wurde der Festabend von der Hohenzeller Kapelle.

Bürgermeister Hans Schmidbauer als Hausherr und Veranstalter des "Tags der guten Nachbarschaft und der Betriebe" entbot allen -einen besonderen Gruß und bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen. Die Verlosung durch die Gemeinde, die neu kreierte Kaffee-Ecke sowie die gut besuchte Bar trugen ihr übriges zum -Gelingen des ersten Tages bei.

Der Samstag begann mit einem politischen Frühschoppen (Bericht folgt). Ab 13 Uhr war die Halle fest in der Hand der Senioren, waren doch alle Gemeindebürger ab 65 Jahren zu Bier und Brotzeit eingeladen. Als älteste Teilnehmer wurden Maria Thalhammer und Max Grill mit jeweils 89 Jahren von Hans Schmidbauer mit einem Geschenkkorb bedacht. Als Novum veranstaltete der Sportverein in Zusammenarbeit mit den Ortsvereinen ab 15 Uhr eine Familienolympiade, bei der sich zur Premiere zwölf Familien den Aufgaben stellten. Sieger wurde die Familie Kaiser, gefolgt von den Herrmanns und den Selmaiers.

Den Sonntag prägten vor allem die sportlichen Veranstaltungen mit der Ortsmeisterschaft im Stockschießen und den Fußballspielen der beiden Seniorenmannschaften. Der Kindernachmittag und die abschließende Verlosung am Sonntagabend komplettierten das Programm eines rundum gelungenen Volksfestes.

wag/Mühldorfer Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser