Vereine zahlen nur die Hälfte

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Mühldorf - Einstimmig beschloss der Haupt- und Kulturausschuss in seiner jüngesten Sitzung, die Standgebühren für heimische Vereine beim Altstadtfest zu halbieren.

In der Sache war man sich schnell einig. Von einem "guten Signal an die Vereine" sprach Gottfried Kirmeier. Man gehe mit der Entscheidung "zurück zu den Wurzeln" des Altstadtfestes. "Es war ja ursprünglich einmal als Fest der Mühldorfer Vereine gedacht." Ähnlich sah es Marianne Zollner (SPD): "Vielleicht gehen wir damit wieder einen Schritt hin zu einem echten Mühldorfer Fest, wenn eine Halbierung der Standgebühren mehr Vereine motiviert, sich aktiv zu beteiligen."

Bürgermeister Günther Knoblauch machte deutlich, dass man Jahr für Jahr versuche, die Vereine einzubinden: "Alle werden im Vorfeld angeschrieben." Gleichzeitig könne er die Zurückhaltung verstehen. "Der ehrenamtliche Aufwand für einen einzigen Tag mit einem relativ großen finanziellen Risiko für den Verein im Falle von Schlechtwetter ist doch sehr groß." Zugleich würden hohe Anforderungen an Sicherheit und Hygiene gestellt. "Die Vorschriften wurden in den vergangenen Jahren noch einmal verschärft. Das macht den Aufwand noch mal größer." Andererseits gebe es im weiten Umkreis kein Fest, das so ordentlich abgewickelt werde.

Oskar Rau sprach sich ebenfalls für eine Reduzierung der Gebühren aus, wollte aber wissen, was die Maßnahme die Stadt kosten werde. "Das lässt sich heute noch nicht genau sagen", erklärte Knoblauch. Derzeit liegen die Standgebühren je nach Größe und Angebot zwischen 600 und 800 Euro. "Wenn zehn Vereine mitmachen, fehlen uns eben zwischen 3000 und 4000 Euro."

Die Gesamtkosten für das Altstadtfest sind bei 25000 Euro gedeckelt. "Ein Betrag, der ohnehin von Jahr zu Jahr schwieriger einzuhalten ist", sagte Knoblauch und ließ anklingen, dass er in naher Zukunft auch über eine Anhebung der Kostenbremse diskutieren will.

Für Oskar Stoiber (CSU) sind die Mehrkosten kein ausschlaggebendes Argument. "Wenn dann wieder mehr Vereine mitmachen, kompensieren wir ja auch einen Teil dieser Ausgaben wieder." Nur eines müsse klar sein: "Dieses Angebot gilt für die Vereine. Und nicht für die heimischen Gastwirte."

Den Beschluss zur Halbierung der Standgebühren für die heimischen Vereine am Mühldorfer Altstadtfest fällten die Mitglieder des Haupt- und Kulturausschusses einstimmig.

Eindrücke vom Altstadtfest 2012

Mühldorf: Eindrücke vom Mühldorfer Altstadtfest Teil 1

Eindrücke vom Mühldorfer Altstadtfest Teil 2

ha/Mühldorfer Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser