Verbund bietet Stadtwerken Strombezug an

Mühldorf - Der österreichische Energieerzeuger "Verbund", der vor einigen Wochen die Innkraftwerke gekauft hat, bietet Anliegerkommunen und Stadtwerken im Falle einer Beteiligung den Bezug von Strom an.

Die Bedingungen für den Strombezug sind nach Angaben von Mühldorfs Bürgermeister Günther Knoblauch, Aufsichtsratschef der Stadtwerke allerdings noch nicht bekannt.

Nach einer Sitzung am Donnerstagnachmittag in Altötting sagte Knoblauch auf Anfrage, der "Verbund" wolle ein Papier vorlegen, in dem er Bedingungen für den Strombezug festlege. "Wir werden prüfen, ob der Strombezug unseren Vorstellungen entspricht." Diese Vorstellungen sind laut Knoblauch klar: Als Anteilseigner sollen Stadtwerke und Kommunen nicht mehr für den Strom zahlen als die Töchterfirmen des "Verbunds", nämlich den Herstellerpreis.

Lesen Sie dazu mehr am morgigen Samstag im Mühldorfer Anzeiger!

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser