"In Mühldorf war es extrem"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis -Überschwemmungen in der ganzen Region. **Feuerwehr-Kommandant Günther Starzengruber im Interview**

Die starken Regenfälle am Donnerstagabend haben für viel Chaos im gesamten Landkreis gesorgt. Schwindkirchen im Landkreis Erding hat das Unwetter besonders schlimm erwischt. Viele Keller standen unter Wasser, Straßen waren mit Sand und Schlamm überdeckt und sogar Pflastersteine wurden aus der Fahrbahn gerissen.

Ein Audi geriet gegen 23.30 Uhr auf der Isentalstaße in einen kleinen Bach, der sich neben der Fahrbahn gebildet hatte. Der Fahrer war auf nasser Fahrbahn zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über sein Auto. Er kam von der Straße ab und landete in der Wiese, die circa 60 cm unter Wasser stand. In einem kleinen Graben kam das Auto dann zum Stehen. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

Audi in Bach gefahren

Audi in Bach gefahren

Aber auch der Landkreis Mühldorf blieb von den Unwettern nicht verschont. In Buchbach, Heldenstein und Schwindegg waren die Straßen überflutet und die Keller liefen randvoll mit Wasser. "In der Nacht war es extrem, jetzt hat sich die Lage zum Glück beruhigt", meinte Kommandant Günther Starzengruber am Freitagmorgen.

Unwetter im Landkreis Mühldorf

Unwetter im Landkreis Mühldorf

In einer Brückenunterführung, an der Tögingerstraße in Mühldorf, stand das Wasser sogar kniehoch. Ein Pkw-Fahrer versuchte trotzdem durch die Unterführung zu fahren und blieb dabei im Hochwasser stecken.

Pkw bleibt im Hochwasser stecken

Pkw bleibt im Hochwasser stecken

Durch das Unwetter kam es auf der Isentalstraße zu einem Unfall. Eine Pkw-Fahrerin verlor auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über ihr Auto und kam von der Straße ab. Sie rauschte mit ihrem Pkw in einen kleinen Bach. Die Fahrerin blieb glücklicherweise unverletzt. Der Innenraum des Fahrzeugs lief allerdings sofort voll Wasser.

Pkw in den Bach gefahren

Pkw in den Bach gefahren

Rubriklistenbild: © fib/Eß, fib/GS, amu

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser