TV-Auftritt für Konditoren-Weltmeisterin

+
Angelika Huber beim Empfang nach dem WM-Titelgewinn mit dem Siegerpokal

Unterneukirchen - Konditoren-Weltmeisterin Angelika Huber aus Unterneukirchen testete bei „WISO“ in Mainz neben großer Prominenz leckere, süße Köstlichkeiten: Dominosteine.

Um diese Spezialitäten geht es unter anderem in der Wirtschaftsmagazin-Sendung des Zweiten Deutschen Fernsehens. Das Ergebnis ist am Montagabend (6. Dezember 2010) ab 19:25 Uhr im ZDF zu sehen.

Angelika Huber (rechts) neben Kurt Beck, dem Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz sowie ZDF-heute-Journal-Moderatorin Gundula Gause.

Dabei saß die 24-jährige Tochter des Bäckerei-Schönstetter-Inhabers Anton Huber, die in der Erhartinger Bäcker- und Konditorei Eicher ihre Lehre absolvierte und auf ihrem Weg zum WM-Erfolg von Ex-Konditorweltmeister Manfred Bacher aus Mühldorf trainiert wurde, in einer hochkarätigen Jury neben Kurt Beck, dem Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz sowie Gundula Gause, der Moderatorin des ZDF-heute-Journals. Weiter mit dabei waren der Erfinder des WISO-Tests, Uli Röhm, der mit dieser Sendung seine über 26-jährige WISO-Tätigkeit beendet, sowie vier weitere namhafte Prüfer.

Rund 18 Tausend Tonnen Dominosteine werden laut „WISO“-Redaktion pro Jahr hergestellt – und gegessen. Und welche sind die besten? Die teureren Marken oder die Discounter-Ware? Günstig oder Bio? Das soll herausgefunden werden. Zur Verkostung kamen zwölf verschiedene Dominosteine. Hersteller urteilen in der Sendung selbst, welche Marke ihnen am besten schmeckt. Das Magazin für Wirtschaft und Soziales im ZDF führt seit vielen Jahren derartige Produkt-Tests durch.

Kurz vor Aufzeichnung der WISO-Aufzeichnung: Konditoren-Weltmeisterin Angelika Huber (rechts) wird fürs Fernsehen zurecht gemacht.

„WISO lässt immer die antreten, die davon überzeugt sind, ihr Produkt sei das Beste“, so Redakteurin Barbara Ludewig. “Wir wollen sehen, ob die Experten ihr eigenes Produkt herausschmecken oder vielleicht sogar das Konkurrenzangebot über den Klee loben.“ Kein Jurymitglied weiß bei der Verkostung, welche Marke gerade vor ihm steht. Es wird spannend. Während der Probe erläutern die Teilnehmer vor der Kamera, worauf es bei der Beurteilung von Dominosteinen ankommt und begründen, warum sie ein Produkt besser oder schlechter bewerten.

Auf das fachliche Urteil von Angelika Huber, die selbst derartige Köstlichkeiten kreiert, wird es also mit ankommen, wie die jeweiligen Produkte abschneiden. Die letzte Woche in Mainz durchgeführte Aufzeichnung dieser stark beachteten Wirtschafts-Fernsehsendung stellte für die Konditoren-Weltmeisterin einen weiteren, interessanten Termin unter den zahlreichen Einladungen dar, die sie seit dem Gewinn dieses Titels im Februar dieses Jahres wahrnehmen konnte.

(sg)

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser