Sextäter aus Mühldorf vor Gericht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein/Landkreis Mühldorf - Fünf Monate lang soll ein Mann bereits 2010 seine 13-jährige Nachhilfeschülerin wiederholt sexuell missbraucht haben. Ab Mittwoch wird ihm der Prozess gemacht.

Im Zeitraum von August 2010 bis Dezember 2010 soll sich der damals 43-Jährige aus dem Landkreis Mühldorf in mehreren Fällen an einem Mädchen vergangenen haben.

Der heute 45-Jährige hatte dem Mädchen und einer Freundin angeboten, ihnen Nachhilfe im Fach Mathematik zu erteilen. So war das Kind des Öfteren bei dem Mann zu Gast. Der Angeschuldigte soll das Mädchen mehrfach geküsst haben und sie im Intimbereich berührt haben. Bei einer Lkw-Fahrt nach Immenstadt, zu welcher das Mädchen mitkam, musste sie das Glied des Mannes berühren.

Mehrfach soll es zu Übergriffen dieser Art gekommen sein, so die Anklageschrift. Weiter soll der damals 43-Jährige Videos an die 13-Jährige geschickt haben, die ihn bei der Selbstbefriedigung zeigen. Er veranlasste das Kind auch, Nacktbilder von ihr an ihn zu senden.

Der Mann dem Landkreis Mühldorf wird nun, aufgrund der mehrfachen Übergriffe, des sexuellen Missbrauchs von Kindern in mindestens 23 Fällen und des schweren sexuellen Missbrauchs in mindestens fünf weiteren Fällen angeklagt.

Der Prozess beginnt am Mittwoch, 28. November, vor dem Landgericht in Traunstein. Insgesamt wurden drei Verhandlungstage angesetzt. Das Urteil wird am 5. Dezember erwartet.

mb/redis24

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser