Die Tracht muss richtig sitzen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wurden Erster in ihren Gruppen: Andrea Straßer (aktive Dirndl) und Christoph Asenkerschbaumer (aktive Buam I).

Reischach - Anlässlich ihres 60-jährigen Vereinsjubiläums veranstaltete heuer der GTEV "Reischachtaler" Reischach das Preisplatteln des Gebietes Inn-Salzach.

Aus den Landkreisen Erding, Mühldorf und Altötting kamen dabei die Plattler und Tänzerinnen, die in diesem traditionellen Wettstreit ihr Können unter Beweis stellen.

Wieder ein Mal konnte Gebietsvertreter Sepp Sperr zahlreiche Trachtlerinnen und Trachtler bei Gebietspreisplatteln begrüßen, das am Freitagabend mit den Aktiven im "Heuboden" in Arbing abgehalten wurde. 59 Schuhplattler und Dirndl aus den 18 Gebietsvereinen nahmen daran teil, und stellten sich den kritischen Blicken der sechs Preisrichter. Dabei kommt es beim Platteln und beim Drehen auf viele Aspekte an wie Kraft, Geschicklichkeit und Ausdauer. Aber auch die Tracht sollte vollständig sein und auch perfekt sitzen, denn auch das Verrutschen von Kleidungsstücken wie Strümpfen oder Hosenträgern wird rigoros mit Punktabzügen bestraft, was schon bei einigen Trachtlern die Hoffnung auf einen vorderen Platz zunichte machte. Die erwachsenen Trachtler, aufgeteilt in eine Dirndl- und vier Buben-Gruppen, zeigten dieses Jahr wieder hervorragende Leistungen, so manches Mal fielen die Entscheidungen denkbar knapp aus. Besonders eng wurde es beim Gruppenplatteln, das immer den Höhepunkt des Aktivenpreisplattelns darstellt. Denn lediglich ein Zehntel trennte den Zweitplatzierten Ampfing vom Drittplatzierten Töging. Besonders undankbar dabei auch der vierte Platz für Oberneukirchen, das ebenfalls nur einen Zehntelpunkt hinter Töging lag.

Am Samstag zeigten 173 Kinder und Jugendliche der Gebietsvereine, dass sie ebenfalls fleißig für das Preisplatteln geübt hatten. Je nach Alter gab es für die Buben einen bestimmten Schuhplattler, den es galt, fehlerfrei und mit einer sauberen Haltung vorzuführen. Bei den Dirndln dagegen galt es, mit hohem Tempo um den Buben zu Drehen, damit der Drehrock wie ein Teller flach in der Luft fliegt. Eine Aufgabe, die viel Disziplin und jahrelange übung erfordert.

Bei der Preisverteilung gab es dann letztendlich viele strahlende Gesichter über die erbrachten Leistungen und Erfolge. Als Auszeichnung erhielt dabei jeder Teilnehmer ein Hutabzeichen und für die besten jeder Altersgruppe gab es die begehrten Pokale.

Die Ergebnisse:

Dirndl I (bis Jahrgang 99): 1. Ernst Monika (Wasentegernbach) 37,8; 2. Schwabl Daniela (Wasentegernbach) 36,9 (nach Rittern 37,0); 3. Niedermeier Beatrice (Burghausen) 36,9 (36,6); 4. Rappolder Regina (Aschau) 36,5; 5. Jungwirth Maria (Reichertsheim) 35,9.

Buam I: 1. Steiner Maxi (Bugkirchen) 37,2; 2. Rothkopf Ferdinand (Neumarkt) 37,0; 3. Jost Michael (Neumarkt) 36,5 (36,8); 4. Trieb Fabius (Mühldorf) 36,5 (36,3); 5. Schmidt Manuel (Reischach) 36,5 (36,1).

Dirndl II (Jahrgang 97/98): 1. Berreiter Anna (Burgkirchen) 38,4; 2. Ernst Franziska (Wasentegernbach) 37,8; 3. Rappolder Stefanie (Aschau) 37,5; 4. Weinberger Julia (Wasentegernbach) 37,4; 5. Schreiner Monika (Pleiskirchen) 37,3.

Buam II: 1. Straßer Roland (Burgkirchen) 37,9; 2. Manghofer Andreas (Ampfing) 37,6; 3. Mayer Rupert (Wasentegernbach) 37,5; 4. Unterblümhuber Stefan (Oberneukirchen) 37,2; 5. Neumayr Pascal (Burghausen) 37,1.

Dirndl III (Jahrgang 95/96): 1. Randl Lisa (Burgkirchen) 38,4; 2. Vorbach Corinna (Wasentegernbach) 37,8; 3. Attenhauser Kathrin (Ampfing) 37,7 (37,6); 4. Randl Katharina (Burgkirchen) 37,7 (37,0); 5. Dirnberger Regina (Ampfing) 37,4.

Buam III: 1. Wimmer Elias (Töging) 37,9; 2. Sternegger Sebastian (Wasentegernbach) 37,6; 3. Ernst Matthias (Wasentegernbach) 37,3; 4. Meindl Johannes (Altötting) 37,2; 5. Münzlochner Stefan (Töging) 37,0.

Dirndl IV (Jahrgang 93/94): 1. Straßer Susi (Burgkirchen) 38,4; 2. Prametsberger Andrea (Oberneukirchen) 37,2 (37,4); 3. Werkstetter Tanja (Reischach) 37,2; 4. Berreiter Lisa (Burgkirchen) 37,0; 5. Heistinger Franziska (Burgkirchen) 36,7.

Buam IV: 1. Sperr Martin (Ampfing) 38,5; 2. Linner Andreas (Oberneukirchen) 36,8 (36,9); 3. Huber Daniel (Wasentegernbach) 36,8 (36,3); 4. Moritz Philipp (Töging) 36,7; 5. Bachmeier Martin (Altötting) 36,4.

Gruppe (bis Jahrgang 97): 1. Reischach 35,3; 2. Oberneukirchen 35,0.

Gruppe (bis Jahrgang 93): 1. Oberneukirchen 34,0.

Aktive Dirndl (ab Jahrgang 92): 1. Straßer Andrea (Burgkirchen) 78,5; 2. Tafelmeier Veronika (Wasentegernbach) 77,5; 3. Eisner Maria (Ampfing) 77,3.

Aktive Buam I (Jahrgang 86 bis 92): 1. Asenkerschbaumer Christoph (Burgkirchen) 78,4; 2. Randl Florian (Burgkirchen) 78,2; 3. Brückner Florian (Burgkirchen) 76,8.

Aktive Buam II (Jahrgang 79 bis 85): 1. Auer Sepp (Oberneukirchen) 76,4; 2. Steif Florian (Töging) 75,7 (76,4); 3. Aschl Bastian (Oberneukirchen) 75,7 (74,3).

Aktive Buam III (Jahrgang 69 bis 78): 1. Hoferer Martin (Ampfing) 39,1; 2. Wolf Christian (Oberneukirchen) 38,4; 3. Hellbauer Hans (Pleiskirchen) 37,9.

Aktive Buam IV (ab Jahrgang 68): 1. Berger Christian (Lengmoos) 37,7; 2. Wimmer Franz (Reischach) 37,2; 3. Kellhuber Lorenz (Reischach) 37,0.

Gruppenplatteln: 1. Burgkirchen 76,5; 2. Ampfing 75,3; 3. Töging 75,2. et

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser