„Tierisch gute“ Bilder gesucht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim/Mühldorf – Tierisch gute Aufnahmen erwarten wir heuer von den Teilnehmern beim großen Zeitungsleser-Fotowettbewerb „Blende 2011“ des Oberbayerischen Volksblatts.

„Tierisch gut“, so lautet heuer das „Blende“-Thema und wir freuen uns auf Fotos der Leser, die uns zu begeistern verstehen, zum Schmunzeln bringen und uns gegebenenfalls vor Lachen die Tränen in die Augen treiben.

Welche Tiere die Blende-Teilnehmer fotografieren, überlassen wir ihnen: Ganz gleich ob es Haustiere sind, ob sie im Zoo leben oder im Wildpark, ob auf dem Bauernhof, in der Stadt oder in freier Wildbahn, ob sie sich auf dem Lande, im Wasser oder in der Luft befinden. Sie können Tiere in ihrem typischen Verhalten mit der Kamera oder in ihrem Verhältnis zu gleichartigen und anderen Tieren oder zum Menschen im Bild festhalten.

Wichtig ist, dass die Aufnahmen charakteristisch, lebensecht, eventuell humorvoll sind sowie zum Schmunzeln anregen und natürlich Gefühle wecken beziehungsweise durch ihre formale Gestaltung beeindrucken. Auf einen Nenner gebracht: Das Thema „Tierisch gut“ soll „tierisch gute“ Bilder hervorbringen.

Nicht ins Wettbewerbthema passen gestellte Aufnahmen mit Motiven wie dem Katzenblick durch das Waschmaschinenbullauge, dem Hund mit Sonnenbrille und Kopftuch, dem Hasen im Socken an einer Wäscheleine hängend – um nur drei Beispiele zu nennen. Diese Art von Aufnahmen hat nichts mit einem aussagekräftigen Tierbild und dem Thema „Tierisch gut“ gemeinsam.

Und wer in Wald und Flur fotografiert, sollte die gelten- den Naturschutzbestimmun- gen beachten. Größte Vorsicht sollten Sie vor allem bei Nestaufnahmen walten lassen und bei gefährdeten Tierarten auf das Fotografieren ganz verzichten.

Es lohnt sich dabei zu sein, denn für die besten drei Bilder gibt es wertvolle Preise zu gewinnen

Den 1. Preis im Wert von 898 Euro stellt Media Markt Rosenheim zur Verfügung: Ricoh GX-R P 10, Wechselmodul-Digitalkamera-Kit, 10 Mio. Pixel, mit 28 - 300 mm Objektiv ISO bis 3200, und 23 - 72 mm Objektiv.

Den 2. und 3. Preis lobt das OVB-Medienhaus aus.

2. Preis: 32“ LCD HD Flachbild-TV, Grundig 32 GLX 2600.

3. Preis: Navigationsgerät Becker Aktive Traffic 43, Europa-Karten, Touchscreen.

Die besten 20 Bilder, die von der Jury des Fotowettbewerbs des Oberbayerischen Volksblatts ausgewählt werden, bekommen bei der bundesweiten Endausscheidung der „Blende 2011“ eine zweite Chance. Hier werden Preise im Gesamtwert von rund 35.000 Euro ausgelobt.

Einsendeschluss ist der 30. September 2011. Teilnehmen können alle Fotoamateure unter unseren Lesern mit bis zu drei Aufnahmen in Formaten bis 20 mal 30 Zentimeter. Die Einsendungen sind mit dem Kennwort „Blende 2011“ an folgende Adresse zu richten: Oberbayerisches Volksblatt, Hafnerstraße 5 - 13, 83 022 Rosenheim. Auf der Rückseite des Fotos muss die Anschrift und Telefonnummer des Einsenders vermerkt sein. Erwünscht sind auch ein Bildtitel und Angaben zu Entstehung und Standort. Mit der Teilnahme bestätigt der Einsender, dass die eingereichten Fotos von ihm selbst in den letzten zwölf Monaten aufgenommen wurden, dass er sich bei keiner anderen Zeitung an „Blende 2011“ beteiligt und dass die Bildrechte bei ihm liegen.

Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass ihre Aufnahmen im Zusammenhang mit dem Fotowettbewerb honorarfrei veröffentlicht werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Mitarbeiter des OVB- Medienhauses und ihre An- gehörige dürfen nicht teilnehmen.

ul/Oberbayerisches Volksblatt

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser